Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zum Bahnstreik

Rostock (ots) - Bei allem verständlichen Zorn der Pendler: Bundesweit einheitliche Tarife durchzusetzen, ist verständlich. Gleiche Löhne, ob für Mitarbeiter bei Deutscher Bahn oder Privatfirmen, ob in Rostock oder München, wären gerecht. Bisher zahlen die Privaten bis zu 20 Prozent weniger als ihr riesiger DB-Konkurrent. Diesen Wettbewerbsvorteil wollen die kleineren Anbieter gern behalten. Sinnvoll ist das nicht. Der Wettbewerb würde weiter über die Lohnkosten laufen. Ein Branchentarifvertrag dagegen macht Schluss damit.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: