Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zu Stuttgart 21

Rostock (ots) - Ohne jeden Instinkt für die Stimmung im Ländle polemisierte Ministerpräsident Mappus bislang gegen die Demonstranten. Das selbst gepflegte Rambo-Image kann dem jungen Regierungschef nun - nach der Knüppelei gegen Jugendliche und Rentner - zum politischen Verhängnis werden. "Diese Bilder dürfen sich nicht wiederholen" - immerhin, soviel hat Mappus gelernt. Was sich im Talkessel von Stuttgart zusammenbraut, hat Wirkung über die Landespolitik hinaus. Ohne Not hat Angela Merkel im Schwabenkrieg Stellung bezogen. Und die Landtagswahl zur Abstimmung über "Stuttgart 21" proklamiert. Sollte Mappus im März die Quittung kassieren, wird das Reizgas für die Kanzlerin.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: