Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

01.07.2010 – 20:06

Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zur Bundespräsidentenwahl

Rostock (ots)

Warum sollen die Deutschen ihren Bundespräsidenten nicht endlich selbst wählen? Dass die Alliierten und die Väter des Grundgesetzes nach dem Zweiten Weltkrieg dem deutschen Volk misstrauten und mit der Bundesversammlung ein überaus merkwürdiges Konstrukt der Willensbildung schufen, ist nachvollziehbar. Aber nach sechs Jahrzehnten daran festzuhalten, ist Ausdruck des Misstrauens gegen das eigene Volk. Eine Direktwahl würde dem Amt, das die Politiker verbal zwar hochhalten, durch ihre taktischen Spielchen letztlich aber beschädigen, mehr Ansehen verleihen - im Volk, in Parlament und Regierung. Es wäre ein Amt, das keine alleinige Beute der Parteien mehr wäre.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ostsee-Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung