Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zum Streit um Hotel-Steuern

    Rostock (ots) - Der Steuerbonus auf Hotelübernachtungen wird wohl zum Rohrkrepierer für die schwarz-gelbe Bundesregierung. FDP- und CDU-Landespolitiker aus Nordrhein-Westfalen (NRW) fordern jetzt eine Aussetzung der umstrittenen Reduzierung der Hotel-Mehrwertsteuer - und fallen damit ihren eigenen Parteien in den Rücken. Der Grund für den Tritt auf die Bremse ist offensichtlich. In drei Monaten wählt NRW einen neuen Landtag - und vor allem die FDP ist nach der Bundestagswahl in der Wählergunst massiv gesunken. Fatal dabei: Das innerparteiliche Gezerre schadet nicht nur den Regierungsparteien. Es sorgt auch für erhebliche Unsicherheit bei den Nutznießern des Steuergeschenks: den Unternehmen der Tourismusbranche, die den Bonus bereits eingeplant haben.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: