Der Kinderkanal ARD/ZDF

Premiere im KI.KA: "Coco, der neugierige Affe"
Trickfilmspaß in Spielfilmlänge am 7. September

    Erfurt (ots) - Auf der Suche nach einer wertvollen Statue findet Museumsführer Ted auch ein kleines Äffchen: Coco. Die beiden schließen Freundschaft und kehren gemeinsam zurück in die Großstadt. Dort entdeckt der neugierige Schimpanse Coco eine ganz neue Welt und stürzt mit Ted von einem Abenteuer ins nächste. Am 7. September um 14:15 Uhr zeigt der KI.KA die Premiere des Zeichentrickfilms "Coco, der neugierige Affe" (ZDF).

    Als der Besitzer des Naturkundemuseums, Mr. Blomsberry, dem Museumsführer Ted eröffnet, dass sein geliebtes Museum wegen zu geringer Besucherzahlen geschlossen werden müsse, wagen die beiden noch eine letzte Rettungsaktion. Ein aufsehenerregendes Ausstellungsstück muss her, etwas, das man noch nie zuvor in einem Museum gesehen hat. Mr. Blomsberry zeigt Ted sein geheimes Tagebuch mit einer Karte, die zu einem verlorenen Schrein des afrikanischen Stammes der Zagawa führt. Diesen Schrein zu finden und die gigantische, goldene Statue für eine Ausstellung herbeizuschaffen, würde das Museum sicher retten!

    Aufgeregt beginnt Ted, seine Reise nach Afrika zu planen. Aber Blomsberry Junior, dem nichts lieber wäre, als das Museum endlich in ein gewinnbringendes Parkhaus umzuwandeln, sabotiert die Expedition. Heimlich entfernt er ein paar wichtige Seiten über den Fundort der Statue aus dem geheimen Tagebuch.

    Im Dschungel wird Ted aus der Ferne von einem frechen kleinen Affen beobachtet: Coco. Schnell freunden sich die beiden miteinander an. Und dann findet Ted etwas, von dem er glaubt, dass es die gesuchte uralte Statue ist. Doch: Die Statue ist nicht gigantisch groß, sondern winzig klein! Der entmutigte Abenteurer schickt ein Foto von seiner Entdeckung an Mr. Blomsberry Senior, der irrtümlicherweise annimmt, dass es sich um die riesige Statue handelt. Mr. Blomsberry ist überglücklich, doch Ted deprimiert. Nur der niedliche und verspielte Coco kann ihn von seinen Sorgen ablenken. Als Ted Afrika verlässt, versteckt sich sein kleiner Freund heimlich an Bord des Schiffes.

    In Teds Heimat entdeckt Coco eine ganz neue Welt und stürzt seinen Freund von einem Abenteuer ins nächste. Doch trotz aller Turbulenzen vergessen die beiden Freunde nicht, das Museum zu retten.

    Die Kinderbuchverfilmung "Coco, der neugierige Affe" ist ein Trickfilmspaß für die ganze Familie. Die Filmmusik wurde von dem hawaiianischen Liedermacher Jack Johnson geschrieben und interpretiert. Das Titellied "Upside Down" wurde ein Welthit.

    Die Figuren, Objekte und die intensive Farbgebung der Zeichnung orientieren sich eng an den zeichnerischen Vorgaben des weltberühmten Kinderbuchklassikers "Curious George" von Margret und H.A. Rey.

    Der KI.KA zeigt den Spielfilm "Coco, der neugierige Affe" in einer Premiere am Sonntag, dem 7. September um 14:15 Uhr. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Franziska Guderian.

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: