PHOENIX

"Armer Patient - Wie teuer kommt uns die Gesundheitsreform?" Berliner PHOENIX Runde Dienstag, 27. Juni 2006, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - PHOENIX-Programmhinweis

    "Es wird teurer werden". So stimmte Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag die Bürger auf die kommende Gesundheitsreform ein. Die große Koalition hat sich grundsätzlich auf eine stärkere Steuerfinanzierung des Gesundheitssystems geeinigt. Auch die   privaten Krankenversicherungen sollen mit einbezogen werden - doch in welcher Form, steht noch nicht fest. Kritiker befürchten, dass der Einstieg in die Steuerfinanzierung es zukünftigen Regierungen erlauben wird, das jetzige Modell mit wenigen Handgriffen auf ein Kopfpauschalesystem umzustellen. Wie kann das Gesundheitssystem bei stetig hoher Arbeitslosigkeit sozial gerecht finanziert werden? Wird Gesundheit zum Luxusgut? Worauf müssen sich künftige Patienten einstellen? Anke Plättner diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde mit Karl Lauterbach (SPD), Konrad Schily (FDP), Stefan Etgeton (Gesundheitsreferent der Verbraucherzentrale Bundesverband) und Christian Weber (Stellvertretender Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung).

    Wiederholung um 0:00 Uhr und im Nachtprogramm.

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: