PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis Berliner PHOENIX Runde Mittwoch, 12. Oktober 2005, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Abschied auf Raten? - Die Strategie des Gerhard Schröder

    Vom "Wirrwarr um die Zukunft Gerhard Schröders" bis hin zur "Nach-Schröder-Ära" ist seit Montag alles in der deutschen Presse zu lesen. Nachdem Gerhard Schröder bereits am Sonntagabend in dem Spitzengespräch mit Franz Müntefering, Angela Merkel und Edmund Stoiber überraschend betont hatte, seine Lebensplanung sähe anders aus, wird nun heftig spekuliert, ob Gerhard Schröder in einer Regierung unter Angela Merkel überhaupt noch eine politische Rolle spielen wird. Auch SPD-Chef Müntefering wollte sich dazu nicht abschließend äußern: "Entscheidungen sind dazu hier heute nicht gefallen", sagte er am Montag. Auch innerhalb der SPD glauben die wenigsten an eine politische Rolle Schröders als Außenminister oder Vizekanzler im Kabinett Merkel. Die Entscheidung scheint gefallen. Oder setzt Gerhard Schröder auf eine ganz andere Karte?

    Welche Strategie steckt dahinter? Wird es wirklich eine Entscheidung für die Familie und Privatleben? Was wird aus der SPD ohne ihren charismatischen Führer?

    Gaby Dietzen diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde u.a. mit dem Journalisten Karl Feldmeyer, dem Parteiforscher Prof. Oskar Niedermayer (FU Berlin) und Prof. Hans Matthias Kepplinger (Institut für Publizistik).

    Wiederholungen im Nachtprogramm um 00.00 Uhr und am Donnerstag, 13.10.2005 um 09.15 Uhr.

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: