Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

17.02.2004 – 17:00

PHOENIX

PROGRAMMHINWEIS Mittwoch, 18. Februar 2004, 21.00 Uhr, Berliner PHOENIX Runde Rente im freien Fall - Arm im Alter?

    Bonn (ots)

"Rentenschock", "Rentenloch", "Rentenklau" , jeden Tag gibt es neue Horrormeldungen oder neue Vorschläge zum Thema Rente. Fest steht zur Zeit nur, dass die gesetzliche Rente künftig niedriger sein wird und dass sie nicht mehr sicher ist. Schon jetzt kommen härtere Zeiten auf die Ruheständler zu: Ab April müssen sie den Beitrag zur Pflegeversicherung alleine bezahlen, die Rentenerhöhung fällt aus, und ab dem kommenden Jahr sollen die Renten schrittweise besteuert werden. Nach Protesten will die Bundsregierung die geplante Rentenreform nachbessern. So haben sich die Sozialexperten von SPD und Grünen für eine Sicherungsklausel ausgesprochen, die verhindern soll, dass das Rentenniveau langfristig zu stark absinkt.

    Wie sicher ist die Rente noch? Kommt die Mindestrente? Gibt es bald die "Rente erst mit 67" ?

    Martin Schulze diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde mit Walter Hirrlinger (Präsident des Sozialverbandes VdK Deutschland), Philip Mißfelder (Bundesvorsitzender der Jungen Union) und Prof. Axel Börsch-Supan (Direktor des Forschungsinstituts für Ökonomie und demographischen Wandel, Universität Mannheim).

Wiederholungen: Mittwochnacht, 00.00 Uhr, und Donnerstag, 19. Februar, 09.15 Uhr

ots-Originaltext: Phoenix

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6511

Kontakt:

Regina Breetzke
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
Email: regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung