PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

02.10.2020 – 12:22

PHOENIX

Doku-Thementag "Ansichten unserer Republik - 30 Jahre Deutsche Einheit" - Samstag, 3. Oktober 2020, ab 9.00 Uhr

Bonn (ots)

In Frankreich knallen am Nationalfeiertag die Champagnerkorken, in den USA wird's laut und bunt, in Deutschland bleibt die Stimmung rund um den 3. Oktober spürbar verhaltener. Fast scheint es, als seien die Gefühle rund um die Vereinigung zu widersprüchlich, als dass die Nation sich selbstbewusst und uneingeschränkt fröhlich feiern wollte.

phoenix widmet den 3. Oktober der deutsch-deutschen Geschichte und Gegenwart, würdigt die friedliche Revolution, die den autoritären Überwachungsstaat zum Einsturz brachte und erinnert an die positiven Aspekte des DDR-Alltags, an Zusammenhalt, Kita und Datsche. Doch auch 30 Jahre nach der Vereinigung der beiden deutschen Staaten sind Ost und West nicht vollends zusammengewachsen, sind vor allem die wirtschaftlichen Unterschiede noch spürbar. Am Tag der deutschen Einheit nimmt sich phoenix Zeit für offene Fragen und erzählt von Unternehmen, die in den neuen Bundesländern erfolgreich gegründet wurden.

Ab 9 Uhr morgens schaut phoenix mit seinem Thementag Ansichten unserer Republik auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Aspekte der Wiedervereinigung, schweift im Laufe des Tages durch neue Landschaften, die durch die Einheit erst entstanden sind und erinnert an nationale "Lieblinge" wie Manfred Krug.

phoenix lädt ein zu einer 24-stündigen Expedition in eine spannungsgeladene Zeit. Bildgewaltige Dokumentationen bieten Einblicke in unser vielschichtiges Land oder schwingen sich auf zu einem Rundflug über die Ostsee, dies- und jenseits der einstigen Grenze. phoenix blickt um 13.00 Uhr auf die Treuhand, die die DDR-Unternehmen abgewickelt und nicht die versprochenen blühenden Landschaften hinterlassen hat. Gefolgt von der phoenix premiere Unternehmen Einheit - wo blühen die Landschaften? Von David Damschen um 13.45 Uhr.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell