Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

19.09.2019 – 14:29

PHOENIX

phoenix - Themennacht "Von Wölfen, Hunden und Menschen" - von Freitag, 20.09.2019, auf Samstag, 21.09.2019, ab 00.45 Uhr bis 7.15 Uhr

Bonn (ots)

Die Angst vorm bösen Wolf geht um, nicht nur in den ländlichen Gebieten Deutschlands. Er ist wieder da: Seit im Jahr 2000 die ersten Wolfswelpen in Deutschland gefunden wurden hat sich der Bestand des Raubtieres in Deutschland erholt.

Die große phoenix-Themennacht von Freitag, 20.09.2019, auf Samstag, 21.09.2019, ab 00.45 Uhr bis 7.15 Uhr, widmet sich dem Wesen des Wolfes, seinem Verwandten - dem Hund - und der Angst des Menschen vor dem heimischen Raubtier. Wie beeinflusst ein großes Raubtier das Ökosystem im Yellowstone Nationalpark? Wie entwickelt sich die Wolfspopulation in der gesperrten Zone um den Kernreaktor Tschernobyl? Welche Zähigkeit beweist eine Wanderwölfin auf ihrer Reise von Ost- nach Südeuropa? Mit all diesen Eindrücken wird sich die Frage "schützen oder schießen?" aus einem neuen Blickwinkel betrachten lassen.

Im Fokus stehen sowohl kulturgeschichtliche Mythen als auch Verhaltensweisen der Spezies Wolf und seine Bedeutung für das Ökosystem. Der Dokumentarfilm "Die unglaubliche Reise der Wanderwölfe" um 1.30 Uhr erzählt die aufregende Reise der Wölfin Slava aus Rumänien bis in den Norden Spaniens. "Die Wölfe von Tschernobyl" zeigt um 3.00 Uhr seltene Aufnahmen von Wolfsrudeln in der gesperrten Zone um Prybjat. Zum Ende der Nacht geht es um die Erziehung von Hütehunden für Schafsherden und die besonderen Erfordernisse für die Aufzucht von Wolfshybriden.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell