Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

10.09.2019 – 15:49

PHOENIX

forum demokratie: Wegscheiden der Demokratie - 1979, Iranische Revolution - Sonntag, 22. September 2019, 13.00 Uhr

Bonn (ots)

Revolutionen und Umbrüche verändern die Welt schlagartig. Auch die Islamische Revolution im Iran 1979 kann als einer der wegweisenden Umbrüche des vergangenen Jahrhunderts angesehen werden. Sein Einfluss auf die Stabilität im Nahen Osten und weit darüber hinaus wirkt bis in die Gegenwart hinein. Deutschlands Außenpolitik ist nach dem Holocaust von der besonderen Verantwortung für das Existenzrecht Israels mit geprägt. Vor diesem Hintergrund sind auch die Entwicklungen im Nahen Osten für die deutsche Politik ein bedeutender Faktor. Was waren die Ursachen für die Islamische Revolution 1979? Welchen Einfluss hatte der Umbruch auf die Stabilität in der Region? Wie hat sich das deutsch-iranische Verhältnis im Laufe des 20. und 21. Jahrhundert entwickelt? Und wie hat sich die Revolution auf die Entstehung und Verbreitung des politischen Islam als globaler Faktor ausgewirkt?

Diese und weitere Fragen diskutiert Michaela Kolster mit ihren Gästen:

   - Guido Steinberg, Islamwissenschaftler Stiftung Wissenschaft 
     Politik Berlin
   - Arye Sharuz Shalicar, israelisch-deutsch-iranischer Publizist 
     und Buchautor
   - Yakov Hadas-Handelsman, 2012 bis 2017 Botschafter Israels in 
     Deutschland
   - Jürgen Trittin, Grüne Mitglied des Bundestages 

In der Reihe Forum Demokratie beleuchtet phoenix politische Prozesse aus historischer Perspektive. In diesem Jahr folgt das Format der Jahreszahl 9 durch das vergangene Jahrhundert. Denn oft vollzogen sich in diesen Jahren Wegscheiden der Demokratieentwicklung. Nachdem das Forum Demokratie auf seiner Zeitreise bereits in den Jahren 1919, 1929, und 1949 Halt gemacht hat, reist Michaela Kolster mit ihren Gesprächsgästen dieses Mal zurück nach 1979, in das Jahr der Islamischen Revolution.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell