Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

Monopol § 21 StVZO gefallen - GTÜ begrüßt Entscheidung des Bundesrats

Stuttgart (ots) - Öffnung des Marktes für die Einzelbegutachtung von Fahrzeugen und Fahrzeugumbauten ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

11.02.2019 – 14:38

PHOENIX

phoenix runde: Mehr Nahles, weniger Schröder - Holt die SPD so ihre Wähler zurück? - Dienstag, 12. Februar 2019, 22.15 Uhr

Bonn (ots)

Die Sozialdemokraten rücken mit ihren Reformplänen zur Sozialpolitik wieder mehr nach links: weg von Hartz IV hin zum Bürgergeld, Mindestlohn rauf und das Arbeitslosengeld I soll länger gezahlt werden. SPD-Chefin Andrea Nahles setzt sich damit von den umstrittenen Hartz-Reformen Gerhard Schröders ab.

Ist das der richtige Weg, um den Abwärtstrend der SPD zu stoppen? Wie realistisch ist das neue Sozialkonzept? Und wie soll es finanziert werden?

   Alexander Kähler diskutiert mit:

   Henrike Roßbach, Süddeutsche Zeitung 
   Jörg Hofmann, Vorsitzender IG Metall 
   Prof. Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler Universität 
   Duisburg-Essen 
   Prof. Henning Vöpel, Direktor Hamburgisches 
   WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung