PHOENIX

phoenix Forum Demokratie: Die antike Demokratie - Vorbild für die Gegenwart? - Sonntag, 18. März 2018, 13.00 Uhr

Bonn (ots) - Die Demokratie als Staats-, Rechts- und Gesellschaftsform ist derzeit so aktuell wie selten. Schien sie manchem noch zum Ende des Kalten Krieges als Sieger im Wettstreit der Systeme praktisch als ewige Gesellschaftsform das Ende der Geschichte zu sein, ist heute um ihre Definition und Ausformung eine vitale Debatte entbrannt.

Außerhalb des alten Westens wurde versucht, sie zu adaptieren - begleitet von Hoffnungen vor Ort wie auch im Westen. In den westlichen Gesellschaften selbst zeigen sich Ermüdungserscheinungen des etablierten Systems, die mancherorts drohen, von der Demokratie in die Autokratie zu kippen.

Gründe und Phänomene genug für das Forum Demokratie zu fragen: "Wohin steuert die politische Lebensform Demokratie"?

In der ersten Ausgabe des Jahres aus Athen geht es um die tatsächliche oder vielleicht nur fälschlich vermutete Vorbildfunktion der Attischen Demokratie. Im aktuell sehr umstrittenen Spannungsfeld zwischen Bürgerbeteiligung und Populismus geht es aber auch um das Für und Wider von Volksentscheiden - und wie in allen Folgen dieses Jahres um die Zukunft der repräsentativen Demokratie.

Moderator Michael Krons diskutiert mit:

   - Prof. Manfred Görtemaker, Historiker Universität Potsdam
   - Rebecca Harms, MdEP Grüne/EFA-Fraktion
   - Prof. Kostas Buraselis, Historiker Kapodistrias-Universität 
     Athen
   - Prof. Sophia Aneziri, Historikerin Kapodistrias-Universität 
     Athen 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: