PHOENIX

phoenix Live: #phoenixrunde: Letzter Ausweg Grexit? Athen vor dem Kollaps - Donnerstag, 23. April 2015, 18.00 Uhr

Bonn (ots) - phoenix verstärkt die Zuschauer-Beteiligung: Der Sender startet an diesem Donnerstag mit der interaktiven #phoenixrunde live aus Berlin. In dieser Ausgabe diskutieren nicht nur Experten und Journalisten über aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen. Über die Social-Media-Kanäle Facebook (https://www.facebook.com/Phoenix) und Twitter (https://twitter.com/phoenix_de) sowie per Email: runde@phoenix.de sind auch Nutzerinnen und Nutzer an der Diskussion beteiligt. Meinungen, Anregungen und Fragen der Zuschauer werden zudem während der gesamten Sendung eingeblendet. In der ersten #phoenixrunde mit dem Titel "Letzter Ausweg Grexit? Athen vor dem Kollaps" geht es um Griechenlands drohenden Austritt aus der Währungsunion. Die Twitter-Hashtags sind #phoenixrunde und #grexit.

Den Griechen steht das Wasser bis zum Hals, doch jetzt gibt es einen letzten Strohhalm aus Brüssel. Die Europartner verzichten auf eine wichtige Frist zur Abgabe der Reformliste. Eigentlich sollte diese Liste bis Ende April vorliegen. Nun könnte die Eurogruppe diese Frist bis zum 30. Juni ausdehnen. Dann endet auch die viermonatige Verlängerung des Hilfsprogramms. Ohne eine Verständigung auf die Reformliste können die rund 7,2 Milliarden Euro blockierte Hilfsgelder nicht fließen. Diesen Freitag kommt die Eurogruppe in Riga zusammen. Die Atmosphäre ist angespannt.

Kommt der Grexit? Was hieße das für den Euro? Kann ein Staatsbankrott Griechenlands verhindert werden? Wie geht es weiter?

phoenix-Moderator Alexander Kähler diskutiert mit

   - Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident Institut für 
     Wirtschaftsforschung (ifo), @HansWernerSinn
   - Prof. Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft (IW), 
     @iw_koeln
   - Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung, @CerstinGammelin
   - Alexis Passadakis, attac-Mitglied, @attacd 

Die #phoenixrunde ist eine Zusammenarbeit von Gesprächsredaktion und Digitalen Medien und wird einmal im Monat live um 18 Uhr gesendet;

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: