PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Dienstag, 23. September 2014; Tages-Tipps: ab 20:15 Deutschland - Wie wir leben (HD) (1/3 & 2/3)

Bonn (ots) - 05:10

Galapagos - Das letzte Paradies Film von Carsten Thurau, PHOENIX/2008 Gerade fünf Millionen Jahre alt sind die Galapagos-Inseln und damit erdgeschichtlich noch nicht mal in der Pubertät. Die Natur und der Artenreichtum jedoch sind weltweit einzigartig. Das, was Charles Darwin hier 1835 vorfand und worauf seine Evolutionstheorie basiert, ist zu 90 Prozent noch erhalten. Das Charles-Darwin-Institut arbeitet mit viel Mühe daran, dass es so bleibt. Das größte Problem sind fremde Tier- und Pflanzenarten, die im Laufe der Jahrhunderte vom Menschen eingeführt wurden, illegale Fischerei und der zunehmende Tourismus

05:20

Rom Aufstand der Juden Film von Andrew Grieve, ZDF/2007 Eines der blutigsten Kapitel der jüdischen Geschichte im Römischen Reich: Unter der Herrschaft Kaiser Neros lösen im Jahr 66 n. Chr. die hohen Abgabeforderungen des verhassten Statthalters Gessius Florus eine Revolte in der Provinz Judäa aus. Was mit einer Demonstration beginnt, entwickelt sich zum Volksaufstand.

06:00

Rom Konstantins Flammenkreuz Film von Tim Dunn, ZDF/2007 Im Jahr 312 n. Chr. steht die Armee Kaiser Konstantins vor den Toren Roms, das von dessen Erzrivalen, dem Mitkaiser Maxentius, beherrscht wird. Nach Überlieferung des christlichen Chronisten Eusebius soll Konstantin vor der Schlacht ein Zeichen Gottes erschienen sein, begleitet von den berühmten Worten: "In hoc signo vinces" - "In diesem Zeichen wirst du siegen!".

06:45

Rom Der Untergang Film von James Wood, Arif Nurmohamed, ZDF/2007 Fast 30 Jahre lebten die Westgoten als Verbündete der Römer auf deren Territorium. Sie hatten Schlachten für das Imperium geschlagen und Siege errungen. Doch im Jahr 402 bedrohten sie Oberitalien, getrieben von Hunger und drangsaliert von den Römern.

07:30

Geliebter Feind 1000 Jahre Deutsche und Franzosen Moderation: Guido Knopp Film von Stefan Brauburger, ZDF/2013 Vor 1.200 Jahren regierte Karl der Große über ein Gebiet, aus dem später Frankreich und Deutschland hervorgingen. Deutsche und Franzosen - Jahrhunderte lang galten sie als "Erbfeinde". Doch seitdem Charles de Gaulle und Konrad Adenauer vor 50 Jahren den Freundschaftsvertrag zwischen ihren Nationen besiegelten, stehen die deutsch-französischen Beziehungen für Annäherung und Versöhnung. Was ist Mythos, was Wahrheit im historischen Wechselspiel von Gemeinsamkeiten und Gegensätzen der beiden Völker

08:15

De Gaulle und Adenauer Eine deutsch-französische Freundschaft Film von Werner Biermann, SWR/2013 Sie waren beide sehr gespannt, als sie sich am 14. September 1958 zum ersten Mal trafen: Konrad Adenauer fürchtete, in De Gaulle einen kriegerischen General zu treffen, der die Deutschen, die er sein Leben lang bekämpft hatte, immer noch hasst - 13 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges. De Gaulle, seit wenigen Wochen französischer Ministerpräsident, hatte deshalb eine demonstrative Geste gemacht und den deutschen Bundeskanzler in sein privates Landhaus nach Colombey-les-Deux-Églises eingeladen, etwas, das er nie zuvor mit einem Politiker getan hatte und auch niemals danach tat.

09:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Hans-Ulrich Stelter

09:10

Bon(n)Jour mit Adrian Arnold, SRF - Schweizer Radio und Fernsehen Berlin (VPS 09:00)

09:30

IS-Terror Im Irak und in Syrien hat der Islamische Staat (IS) große Gebiete unter Kontrolle und versetzt die Bevölkerung mit unfassbarer Gewalt in Angst und Schrecken. Und auch der Westen ist durch Entführungen und die Hinrichtung von Journalisten vor laufenden Kameras vom Terror der Islamisten betroffen. Noch dazu droht eine Gefahr durch zurückkehrende Kämpfer nach Deutschland. Klaus Weidmann dikutiert mit dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, und dem Journalisten Thomas Gutschker, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Darin:

Reise in den Tod Film von Marie Delhaes, Volkmar Kabisch, Amir Musawy, Georg Mascolo, NDR/2014 Die deutschen Selbstmordattentäter des Islamischen Staates Der Islamische Staat setzt vor allem im Irak immer häufiger auf den Einsatz von westlichen Selbstmordattentätern - viele von ihnen stammen aus Deutschland. Diese Selbstmordattentäter werden an der Front eingesetzt, aber inzwischen auch in Bagdad. Es geht um Dutzende Fälle, darunter mindestens ein halbes Dutzend Deutsche, die sich den Beinamen "Al-Almany" geben. Mit exklusivem Material aus Bagdad beschreiben die Autoren, wie die Deutschen in den Tod geschickt werden. (VPS 09:45)

10:45

Faszination Logistik Ohne eine hoch effiziente Logistik wäre die Welt von heute kaum denkbar. Vom Supermarkt bis zum Autobauer, von der Großindustrie bis zum Privatverbraucher - wir alle sind darauf angewiesen, dass die richtige Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Im phoenix-Thema "Faszination Logistik" wirft Moderator Hans-Werner Fittkau einen Blick hinter die Kulissen der bedeutendsten Verkehrsträger und Logistikzentren Deutschlands.

12:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Hans-Ulrich Stelter (VPS 11:00)

12:45

Putins Imperium Die Haltung von Kremlchef Wladimir Putin im Konflikt um die Ost-Ukraine scheint undurchschaubar. Meldungen zufolge halten sich immer wieder russische Soldaten in der Ukraine auf, doch der Kreml dementiert den Willen zum Einmarsch und zur Unterstützung der pro-russischen Separatisten. Wie weit wird der russische Präsident gehen? Wie verhält sich die NATO in dem Konflikt? Welche Risiken geht der Westen ein? Stephan Kulle diskutiert im phoenix-Thema "Putins Imperium" mit dem Politikwissenschaftler und Russland-Experten Prof. Eberhard Schneider (Universität Siegen) und Rolf Clement, Sicherheitsexperte beim Deutschlandfunk. (VPS 09:45)

14:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Hans-Ulrich Stelter

14:30

Die große Samwer-Show Die Milliarden-Geschäfte der Zalando-Boys Film von Birte Meier, Christian Esser, ZDF/2014 Schlagzeilen machen sie immer wieder: Mal sollen sie eine eigene Bank planen, dann wieder ihre Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet an die Börse bringen. Und dabei ist zuvörderst Zalando, der Online-Versandhändler für Schuhe und Mode, mit ihrem Namen verbunden. Wie die deutschen Unternehmerbrüder Oliver, Marc und Alexander Samwer als Internet-Investoren agieren, zeigen die Recherchen von Frontal21 und der WirtschaftsWoche. (VPS 14:29)

15:15

Fluten, Stürme, Hitzeschock Amerikas Ostküste kämpft ums Überleben Film von Klaus Prömpers, ZDF-Studio New York, PHOENIX / ZDF/2014 Irene 2011, Sandy 2012, Buschfeuer in Nationalparks und Dürreperioden. In den USA werden extreme Wetterereignisse als Folge des Klimawandels immer häufiger. Städte wie New York gehören zu den größten Umweltsündern. Sie verursachen 75 Prozent der CO2-Emissionen weltweit.

16:00

Reise ins Reich der Inka - Spurensuche in den Anden Perus 1/2: Von der Küste ins Herz des Inkareichs Film von Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 Im ersten Teil seiner Reise ins Reich der Inka beginnt ARD-Südamerika-Korrespondent Thomas Aders seine Spurensuche an der peruanischen Pazifikküste. Hier gibt es noch immer jene Schilfboote, mit denen bereits das Volk der Chimu zu See gefahren war; bevor es von den Inka besiegt wurde. Heute fahren diese "Caballitos", also Pferdchen, neben den Surfern, die wegen der grandiosen Brandung in das Andenland kommen.

16:45

Reise ins Reich der Inka - Spurensuche in den Anden Peru 2/2: Von Machu Picchu ins Hochland der Anden Film von Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 Machu Picchu, die sagenhafte Tempelanlage der Inka oberhalb des heiligen Urubamba-Tales: von Touristen förmlich zertrampelt. Die UNESCO droht, der Kultstätte den Titel "Weltkulturerbe" wieder zu entziehen, wenn die täglichen Touristenzahlen nicht drastisch gesenkt werden. Doch damit ist nicht zu rechnen; im Gegenteil: die Behörden wollen nun alle Schranken fallen lassen und 10.000 Tickets pro Tag ausstellen; Tag und Nacht.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation Michael Krons (VPS 17:45)   18:00 Pillen für die Psyche (HD) Werden unsere Kinder krank gemacht? Film von Beate Frenkel, Astrid Randerath, ZDF/2014 Angelina ist zehn Jahre alt und bekommt zum Frühstück eine Pille gegen ADHS, das sogenannte Zappelphilipp-Syndrom. Ohne Medikamente käme sie nicht zurecht, erklärt ihre alleinerziehende Mutter. "Mir ist wichtiger, dass mein Kind einen guten Abschluss hat, einen guten Start ins Leben." Viele Eltern fühlen sich unter Druck gesetzt, fürchten um die Zukunftsperspektiven ihrer Kinder. Der Film zeigt, wie die Pharmaindustrie von diesen Ängsten profitiert. Sie hat ihre neue Zielgruppe, die Kinder und Jugendlichen, fest im Griff.

18:30

ZDF-History: Geliebter Feind 1000 Jahre Deutsche und Franzosen Moderation: Guido Knopp Film von Stefan Brauburger, ZDF/2013 Vor 1.200 Jahren regierte Karl der Große über ein Gebiet, aus dem später Frankreich und Deutschland hervorgingen. Deutsche und Franzosen - Jahrhunderte lang galten sie als "Erbfeinde". Doch seitdem Charles de Gaulle und Konrad Adenauer vor 50 Jahren den Freundschaftsvertrag zwischen ihren Nationen besiegelten, stehen die deutsch-französischen Beziehungen für Annäherung und Versöhnung. Was ist Mythos, was Wahrheit im historischen Wechselspiel von Gemeinsamkeiten und Gegensätzen der beiden Völker

19:15

De Gaulle und Adenauer Eine deutsch-französische Freundschaft Film von Werner Biermann, SWR/2013 Sie waren beide sehr gespannt, als sie sich am 14. September 1958 zum ersten Mal trafen: Konrad Adenauer fürchtete, in De Gaulle einen kriegerischen General zu treffen, der die Deutschen, die er sein Leben lang bekämpft hatte, immer noch hasst - 13 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges. De Gaulle, seit wenigen Wochen französischer Ministerpräsident, hatte deshalb eine demonstrative Geste gemacht und den deutschen Bundeskanzler in sein privates Landhaus nach Colombey-les-Deux-Églises eingeladen, etwas, das er nie zuvor mit einem Politiker getan hatte und auch niemals danach tat.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Deutschland - Wie wir leben (HD) 1/3: Unsere Menschen Film von Sigrun Laste, ZDF/2013 Wie hingen die klimatischen Entwicklungen und die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland zusammen? Woher kommt unsere ausgeprägte Heimatliebe? In der ersten Folge der Terra X-Reihe "Deutschland - Wie wir leben" erklären Historiker, Mediziner und Meinungsforscher den Durchschnittsdeutschen. Statistisch gesehen ist der männliche Durchschnittsdeutsche 42 Jahre alt, leicht übergewichtig, 1,79 Meter groß und hat blaue Augen. Er liebt Baumarktbesuche und heißt Thomas Müller. Seine Frau Sabine ist etwa zehn Zentimeter kleiner als er, die beiden haben ein Kind. Jeden Tag legt Thomas 39 Kilometer Entfernung zurück, und sein größter Wunsch ist ein Eigenheim. Eine fiktive Person und ihre durchschnittlichen Eigenheiten Thomas Müller - das sind wir, die Deutschen. Ein Mensch und sein Verhalten errechnet aus statistischen Daten. Natürlich gibt es diesen Thomas Müller nicht wirklich. Er ist eine fiktive Person, der Spiegel des Zuschauers und dessen Verhalten. Ob sich jeder Einzelne wirklich so verhält wie Thomas Müller, variiert von Thema zu Thema. Doch ein bisschen Thomas Müller steckt in jedem.

21:00

Tages-Tipp Deutschland - Wie wir leben (HD) 2/3: Unsere Ernährung Film von Sigrun Laste, ZDF/2013 Bei den Deutschen ist der Supermarkt vor allem das Revier der Frauen, denn sie trifft 86 Prozent der Kaufentscheidungen in der Familie. Doch während sie im Supermarkt regelmäßig neue Ideen für den Speiseplan entdeckt, kann sich der Mann dafür kaum begeistern. Wie eh und je interessiert er sich vor allem für eines: die Fleischtheke. Der tägliche Einkauf - für manche eine Freude, für andere eine Last und für alle unumgänglich. Doch was wir kaufen ist, rein statistisch gesehen, gut vorhersehbar. Ganz oben auf dem Speisezettel: Fleisch und Wurstwaren. Vor allem dann, wenn die Männer einkaufen, denn die verzehren durchschnittlich doppelt so viel Fleisch wie die Frauen. Doch ein Blick in die Geschichte zeigt, dass das keineswegs immer so war.

21:45

heute journal mit Gebärdensprache   22:15 phoenix Runde Die AfD auf Erfolgskurs - Wirklich nur Protest? Alexander Kähler spricht u.a. mit Michael Rutz, Publizist

23:00

Der Tag Moderation: Michael Krons

00:00

phoenix Runde Die AfD auf Erfolgskurs - Wirklich nur Protest? Alexander Kähler spricht mit Michael Rutz, Publizist

00:45

Deutschland - Wie wir leben (HD) 1/3: Unsere Menschen Film von Sigrun Laste, ZDF/2013

01:30

Deutschland - Wie wir leben (HD) 2/3: Unsere Ernährung Film von Sigrun Laste, ZDF/2013

02:15

Der Amoklauf von Volkhoven (HD) Protokoll einer Katastrophe Film von Lothar Schröder, WDR/2014

03:00

Meine kleine Sushi-Bar (HD) ... und andere Geschichten aus Asien Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, PHOENIX / NDR/2014

03:45

ZDF-History: 9/11 Flucht aus der Todeszone Film von Nick Maddocks, ZDF/2014

04:30

Historische Ereignisse Die Geschichte der Stasi

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: