PHOENIX

phoenix Sendeplan für Samstag, 9. August 2914 Tages-Tipp: 20:15 Projekt Natter - Hitlers letzte Wunderwaffe

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 09. August 2014

05:20

Chinas Schätze 2/2: Schattenboxer, Teetester und das Qi Film von Gert Anhalt, ZDF / 2008 Im zweiten Teil des chinesischen Abenteuers geht es um getrocknete Geckos gegen Husten und Gazellenhorn gegen Bluthochdruck. Autor und "Schatzsucher" Gert Anhalt erforscht die faszinierende Welt der chinesischen Kräutermedizin und des "Qi", des geheimnisvollen Lebensatems und Grundgedankens der traditionellen Heilkunde im Reich der Mitte.

06:05

Die Mongolen 1/2: Im Reich des Dschingis Khan Film von Christian Twente, ZDF / 2005 Das größte Weltreich aller Zeiten wurde von einem Nomadenvolk begründet. Aus einem kleinen Kerngebiet in der asiatischen Steppe begann im 13. Jahrhundert der Siegeszug der Mongolen unter ihrem legendären Herrscher Dschingis Khan. Die zweiteilige Dokumentation will dem Mythos des Nomadenvolkes auf die Spur kommen und nutzt dafür neueste Erkenntnisse der Archäologen sowie historische Quellen.

06:45

Die Mongolen 2/2: Das Erbe des Dschingis Khan Film von Christian Twente, ZDF / 2005 Der zweite Teil der Dokumentation folgt den Spuren des flandrischen Franziskanermönchs Willem von Rubruk. Er war 1253 ausgezogen, um das Reitervolk zu christianisieren und sah als einziger Europäer deren legendäre Hauptstadt Karakorum. Ein Zeitsprung in die Gegenwart zeigt, dass die Mongolen auf dem Land heutzutage ähnlich leben wie vor 800 Jahren.

07:30

Tigerwald und Kranichsee Eine Reise durch Chinas Nordosten Film von Ariane Reimers, phoenix / NDR / 2013 Sibirische Wälder, Auenlandschaften, die Heimat des Amur-Tigers: Der äußerste Nordosten Chinas ist geprägt von gigantischen Flüssen und weiten Ebenen. Asien-Korrespondentin Ariane Reimers und das Team des ARD-Studios Peking berichten aus Chinas grünem Nordosten.

08:15

Afrikas Naturparadiese 3/4: Sambesi Film von Richard Kirby, ZDF / ARTE / 2010 Der dritte Teil der Dokumentationsreihe folgt einem der längsten Flüsse Afrikas, dem Sambesi, der im Nordwesten Sambias entspringt, sich über die spektakulären Victoriafälle ergießt und in Mosambik in den Indischen Ozean mündet.

09:00

Afrikas Naturparadiese 4/4: Okavango Film von Richard Kirby, ZDF / ARTE / 2010 Der vierte und letzte Teil der Dokumentationsreihe spürt dem Geheimnis des Okavango-Deltas nach, einem riesigen Feuchtgebiet im Herzen der Kalahari, das die Wüste jedes Jahr für kurze Zeit zum Blühen bringt.

09:45

Geschichte des Rassismus 1/3: Das Geschäft mit der Sklaverei Film von Paul Tickell, ZDFinfo / 2013 "History XXL" berichtet über Entstehung, Entwicklung und Veränderung des Rassismus. Die 3teilige Dokumentationsreihe rekapituliert die Veränderungen des Begriffs der Rasse auf der ganzen Welt. Wie haben sich die Vorstellungen über rassistische Unterschiede verändert? Und wie hat die Geschichte diese beeinflusst? Von der Entstehung des Rassenbewusstseins bis hin zur heutigen Gesellschaft und Kultur werden all diese Fragen beleuchtet.

10:30

Geschichte des Rassismus 2/3: Die fatalen Folgen Film von David Olusoga, ZDFinfo / 2013 Durch den Imperialismus und Kolonialismus der Europäer wurde vor allem während des 19. und 20. Jahrhunderts die Bevölkerung zahlreicher afrikanischer Staaten einer rassistischen Ideologie unterworfen.

11:15

Mit Kippa und sechs Kindern Film von Anne Bielefeld, WDR / 2012 "Ich habe vor allem Angst um meine Kinder", sagt Avichai Apel. Der 34-Jährige ist Rabbiner in Dortmund. Eigentlich lebt er gerne hier mit seiner Frau und seinen sechs Kindern. Doch immer wieder und immer häufiger ist auch Familie Apel wegen ihres jüdischen Glaubens Anfeindungen und Beleidigungen ausgesetzt.

11:30

Tigerwald und Kranichsee Eine Reise durch Chinas Nordosten Film von Ariane Reimers, phoenix / NDR / 2013 Sibirische Wälder, Auenlandschaften, die Heimat des Amur-Tigers: Der äußerste Nordosten Chinas ist geprägt von gigantischen Flüssen und weiten Ebenen. Asien-Korrespondentin Ariane Reimers und das Team des ARD-Studios Peking berichten aus Chinas grünem Nordosten.

12:15

Zurück aus der Zukunft Asien im Wandel Film von Peter Kunz, ZDF-Studio Singapur, phoenix / ZDF / 2014 Asien ist im Umbruch und steht sich bei seinen Visionen selbst im Weg: Hinter glitzernden Skylines und boomender Wirtschaft stehen Gesellschaften, die die Kluft zwischen traditionellen Werten und rasender Modernisierung tief gespalten hat. Von Pakistan bis Neuseeland wirft ZDF-Korrespondent Peter Kunz in seinem Film "Zurück aus der Zukunft" einen Blick in eine sich wandelnde Welt.

13:00

Ein Tag am Bosporus PHOENIX-Reporterin Elif Senel begibt sich auf eine Reise durch Istanbul und vermittelt einen ganz persönlichen Blick hinter die Kulissen der Stadt. Stationen der Reise sind einige der vielen Moscheen, kleine Kneipen in privaten Wohnungen, eine Nachhilfeschule für Muezzine, eines der erfolgreichsten Modeunternehmen der Türkei und die Redaktion einer Frauenzeitschrift, die sich an Frauen mit Kopftuch richtet. Daneben bietet Elif Senel dem Zuschauer eine kulinarische Stadtführung und spricht mit dem Regisseur Imre Azem über die Umwälzungen in der Stadt und dem Traum Istanbuls, eine Metropole zu sein. (VPS 13:00 Uhr

darin:

Istanbul Zwischen Orient und Eurocent Ein Film von Michaela Sesterhenn, ZDF / 2010 Zu arm, zu groß, zu muslimisch? Die Argumente gegen eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der EU sind vielfältig und haben sich seit Griechenlands wirtschaftlichem Kollaps weiter zugespitzt. De facto exportiert die Türkei schon jetzt fleißig in die EU und verzeichnet in den letzten zehn Jahren einen jährlichen Wirtschaftsanstieg von vier Prozent. Sesterhenn verklärt die Bosporus-Metropole nicht zum romantischen Tor zwischen Orient und Okzident. Stattdessen lässt sie Zahlen sprechen und taucht die aktuelle EU-politische Diskussion in ein anderes Licht.

14:15

Der Traum vom Auswandern (HD) 1/4: Jobtester in Macao und Istanbul Film von Michael Gärtner, Marco Thiel, ZDF / 2013 Das ZDF begleitet acht Jobtester in so unterschiedlichen Berufen wie Friseurin, Fotograf, Goldschmiedin, Hebamme, Koch, Lehrerin, Stylistin und Designerin. Ihnen bietet sich die Gelegenheit, eine Zeitlang ihren Beruf in ihrem Wunschland auszuüben. Geht es ihnen dabei besser oder schlechter? Werden ihre Erwartungen erfüllt? Überwiegen die Enttäuschungen oder die angenehmen Überraschungen? Wäre es lohnenswert, Deutschland endgültig den Rücken zu kehren? Die erste Folge begleitet Koch Pascha Pourian nach Macau und Modedesignerin Sabine Kelle nach Istanbul.

15:00

Der Traum vom Auswandern (HD) 2/4: Jobtester in Rio de Janeiro und Los Angeles Film von Michael Gärtner, Marco Thiel, ZDF / 2013 Friseurmeisterin Annika Färber (24) ist ein echtes Kölner Original: Sie hat ihr Handwerk zu ihrem Markenzeichen gemacht und trägt nur pink gefärbtes Haar. In Los Angeles will sie versuchen, Teil der Welt zu werden, die zum Glanz und Glamour der Stadt beiträgt. Rio de Janeiro ist der Ort ihrer Sehnsüchte: Anna Quast (44) hat schon als Kind davon geträumt, Schmuck zu entwerfen. Eine Brosche aus der Hand von Brasiliens Top-Designer Hans Stern, die ihrer Mutter gehörte, war für sie der Inbegriff von Schönheit und Eleganz. Anna bekommt die einmalige Chance, in der Stern-Werkstatt in Rio, die auch viele Filmstars zu ihren Kunden zählt, zu arbeiten. Ist sie den großen Erwartungen dort gewachsen?

15:45

Der Traum vom Auswandern 3/4: Jobtester in Dubai und Finnland Film von Michael Gärtner, Marco Thiel, ZDF / 2009 Die Darmstädterin Barbara Hostalka (45) ist ein hipper Typ. Sie hat schon überall auf der Welt als Haarstylistin für Foto- und Werbeproduktionen gearbeitet. Aber sie möchte gern mehr von einem Land erleben und sich auf Dauer niederlassen. In Dubai, dem Emirat am Persischen Golf, erlebt sie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht im Jet-Set-Zeitalter. Sie stylt und schminkt die Schönen und Reichen. Die Rostockerin Kerstin Lenz (47) war schon zu DDR-Zeiten Grundschullehrerin. Seit Jahren lebt sie in Bremerhaven und unterrichtet dort die Kleinsten. Doch sie will ihrem Leben einen neuen Kick geben, nicht in Routine erstarren. Finnland mit seinem Schnee und seiner Stille lockt sie.

16:30

Der Traum vom Auswandern (HD) 4/4: Jobtester in Schweden und auf Hawaii Film von Kerstin Kropac, Klaus Kafitz, ZDF / 2013 Lächeln für ein Traumfoto! Torsten Dickmann hält diesen einzigartigen Moment für immer fest: Ein junges Brautpaar ist extra nach Hawaii geflogen, um dort zu heiraten. Hochzeitsfotograf - für Torsten auf der Trauminsel der absolute Traumjob. Kann er sich in seinem Beruf durchsetzen und seinen amerikanischen Traum leben? Für die 24-Jährige Hebamme Wiebke Marie Fischer war Schweden immer schon das Land ihrer Sehnsucht. Die Geschichten aus Bullerbü haben früh ihr Fernweh geweckt. Nun will sie herausfinden, ob in Schweden auch ihre berufliche Zukunft liegt und ob sie und ihr Lebensgefährte dort eine gemeinsame Zukunft haben.

17:15

Südsudan Ein Land am Abgrund Film von Volker Schwenck, ARD-Studio Kairo, phoenix / SWR / 2014 Es gab viel Hoffnung, als der südliche Teil des Sudan 2011 in die Unabhängigkeit entlassen wurde - nach 23 Jahren Krieg mit dem Norden. Von der Hoffnung ist im Südsudan nicht mehr viel übrig. Seit Dezember 2013 schwelt ein politischer Machtkampf zwischen dem amtierenden Präsidenten Salva Kiir und dem entlassenen Vizepräsidenten Riek Machar, der zunehmend Züge eines Stammeskonfliktes annimmt. Präsident Kiir gehört zur Volksgruppe der Dinka, sein Kontrahent Machar ist Nuer. Seit Ausbruch der Kämpfe zwischen Regierung und Rebellen starben schätzungsweise 10.000 Menschen, eine Million sind auf der Flucht.

17:45

Geschichte des Rassismus 3/3: Das Vermächtnis der Kolonialherren Film von Tim Robinson, ZDFinfo / 2013 Wissenschaftlich betrachtet sind Rassenunterschiede ohne Bedeutung. Trotzdem war Rassismus die treibende Kraft hinter der Plünderung fremder Kontinente und der Zerstörung ganzer Zivilisationen.

18:30

Afrikas Naturparadiese 3/4: Sambesi Film von Richard Kirby, ZDF / ARTE / 2010 Der dritte Teil der Dokumentationsreihe folgt einem der längsten Flüsse Afrikas, dem Sambesi, der im Nordwesten Sambias entspringt, sich über die spektakulären Victoriafälle ergießt und in Mosambik in den Indischen Ozean mündet.

19:15

Afrikas Naturparadiese 4/4: Okavango Film von Richard Kirby, ZDF / ARTE / 2010 Der vierte und letzte Teil der Dokumentationsreihe spürt dem Geheimnis des Okavango-Deltas nach, einem riesigen Feuchtgebiet im Herzen der Kalahari, das die Wüste jedes Jahr für kurze Zeit zum Blühen bringt.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Projekt Natter (HD) Hitlers letzte Wunderwaffe Film von Oliver Gortat, ZDFinfo / 2014 Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges versinken die deutschen Städte im Bombenhagel der alliierten Luftstreitkräfte. Die Wende für die Nazis sollte Hitlers letzte Wunderwaffe bringen - das Geheimprojekt Natter startete: Ein raketengetriebenes Fluggerät, das die Zivilbevölkerung schützen sollte. Und so kam es, dass kurz vor Kriegsende die erste bemannte Rakete der Geschichte startete.

21:00

Todesfalle Atlantik Film von Edward Hart, ZDF / 2014 Vor 70 Jahren lieferten sich deutsche U-Boote und alliierte Seestreitkräfte ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel um die Vorherrschaft im Atlantik. Es war die längste und wohl auch eine der wichtigsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Drei Viertel der U-Boot-Fahrer bezahlten den Einsatz unter Wasser mit dem Leben. Mit Bildern von aufwändigen Tauchexpeditionen und bewegenden Zeitzeugenberichten gibt "ZDF-History" einen erschütternden Einblick in den Überlebenskampf der Marine-Angehörigen auf beiden Seiten.

21:45

Kampfzone Warschau Das Erbe des Aufstands Film von Armin Coerper, ZDF / 2014 Am 1. August 1944 bricht der Aufstand los: Nach Jahren der Tyrannei durch die deutschen Besatzer ruft die "Armia Krajowa", die polnische Heimatarmee, die Bewohner Warschaus zu den Waffen. Es ist der Anfang vom Ende, die Deutschen schlagen den Aufstand brutal nieder. Auf die erhoffte Hilfe der Sowjetarmee warten die Untergrundkämpfer vergebens.

22:30

Vollgas gen Westen Georgien sucht seine Zukunft Film von Stefan Tolz, WDR / 2013 In diesem Sommer wird Georgien ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union unterzeichnen. Viele Georgier erhoffen sich davon eine unumkehrbare Westanbindung. Aber wird Russland das zulassen? Ein ungewöhnlicher Film, der der Frage nachgeht, welche Träume sich mit dem westlich orientierten Gesellschaftssystem verbinden lassen und wie schwer es sein kann, diesen Träumen zu folgen.

00:00

Historische Ereignisse Vor 100 Jahren: Der Panamakanal wird eröffnet (15. August 1914) Der Bau des Panamakanals war die kostspieligste Unternehmung der Menschheitsgeschichte, denn um die Landenge zwischen Nord- und Südamerika zu durchtrennen, mussten buchstäblich Berge versetzt werden. Den ersten Versuch unternahmen um 1880 die Franzosen unter der Leitung von Ferdinand de Lesseps, der bereits den Suezkanal geplant und gebaut hatte. Doch sie gaben, nachdem zahllose Arbeiter von Tropenkrankheiten dahingerafft worden waren, schließlich auf und hinterließen eine unvollendete Großbaustelle und ein finanzielles Fiasko. Die Amerikaner übernahmen das Projekt und brachten den Bau 1914, nur wenige Monate vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs, zum Abschluss. Damit wurden die aufstrebenden Vereinigten Staaten endgültig zur Weltmacht.

02:10

Die sieben Leben des Abraham Lincoln Film von Bob Wise, phoenix / Discovery / 2004 Präsident Abraham Lincoln war einer der bekanntesten Menschen während des Bürgerkrieges in Amerika, doch aufgrund seiner Politik auch einer der Unbeliebtesten. Er habe seinen Tod durch sein Denken und sein Handeln selbst herausgefordert, behaupten einige. Mehrmals hatte er, wie durch ein Wunder, gewaltsame Attentate überlebt. Am 14. April 1865 allerdings hatte er kein Glück mehr. Diese Episode beschäftigt sich mit den Attentaten, die auf Lincoln verübt wurden und versucht herauszufinden, warum viele gescheitert waren.

03:00

Projekt Natter (HD) Hitlers letzte Wunderwaffe Film von Oliver Gortat, ZDFinfo / 2014 Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges versinken die deutschen Städte im Bombenhagel der alliierten Luftstreitkräfte. Die Wende für die Nazis sollte Hitlers letzte Wunderwaffe bringen - das Geheimprojekt Natter startete: Ein raketengetriebenes Fluggerät, das die Zivilbevölkerung schützen sollte. Und so kam es, dass kurz vor Kriegsende die erste bemannte Rakete der Geschichte startete.

03:40

Leben wie Gott in Frankreich Unterwegs in der Dodogne Film von Ellis Fröder, ARD-Studio Paris, phoenix / WDR / 2013 Die Dordogne im Südwesten Frankreichs schlängelt sich entlang der alten Weinstraße zwischen Bergerac und Bordeaux durch Schluchten und liebliche Weinberge. Die Ufer der Dordogne sind für viele Gourmets ein Schlaraffenland. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde von hier der legendäre Süßwein des Monbazillac auf Lastkähnen an die Atlantikküste geschippert. (VPS 03:40)

04:25

Maharashtra - Schöner wohnen nur für Reiche Film von Florian Meesmann, Markus Gürne, phoenix / MDR / 2013 Das neue Indien zeigt sein Gesicht vor allem in den neuen Großwohnprojekten z.B. in Mumbai. Nobelapartmenthäuser, schotten sich von dem Rest der Stadt ab. Die Böden in den Häusern sind aus Marmor, die Fenster doppelt verglast und schallisoliert. Wer hier wohnt hat es geschafft. Die stickige, laute Stadt bleibt draußen. Die Stadt Mumbai an sich kennen die Bewohner dieser Siedlungen meist nicht, denn innerhalb der Siedlung gibt es alles, was sie zum Leben brauchen, inklusive guter Schulen, Krankenhäuser und Freizeitangeboten. Sie sind sicher, denn die benachbarten Slumbewohner haben hier keinen Zutritt.

04:30

Das Weltreich der Deutschen 1/3: Kopfjagd in Ostafrika Film von Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg, ZDF / 2010 In Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, hat der Kolonialpionier Carl Peters ab 1884 riesige Gebiete für Deutschland in Besitz genommen, vor allem mit Gewalt. 1891 erhebt sich das Volk der Wahehe gegen die Kolonialherren. In ihrem Häuptling Mkwawa haben sie einen äußerst fähigen Strategen, der den Deutschen jahrelang erfolgreich erbitterten Widerstand leistet. 1905 bricht der Maji-Maji-Aufstand aus, für den sich mehrere Stämme zusammengeschlossen haben. Er wird von deutschen Söldnern mit aller Brutalität niedergeschlagen. Zehntausende sterben - eine Bilanz, die nun endlich zum Umdenken in der deutschen Kolonialpolitik führt.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: