PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Sonntag, 25.Mai 2014; Tages-Tipp: 17:00 Wahl 2014 - Die Europawahl, Interviews, Reportagen, Analysen und Hochrechnungen

Bonn (ots) - 04:30

Der Kreuzzug der Kinder Film von Reinhold Jaretzky und Martin Papirowski, ZDF / 2006 In zahlreichen historischen Chroniken wird berichtet, wie sich Tausende Kinder und Jugendliche zwischen acht und fünfzehn Jahren im Mittelalter auf die Pfade der gepanzerten Kreuzritter begaben. Eine tödliche Expedition, die immer noch weitgehend im Dunkeln liegt. Der Film nimmt sich erstmals dieses rätselhaften Ereignisses an und rekonstruiert die Hintergründe des Phänomens, für das die religiöse Bewegung der "Freiwilligen Armen" ebenso bedeutend war wie Not und Elend kindlicher Existenz im 13. Jahrhundert.

05:15

Der Fall Nostradamus Film von Rory Griffin, Nick Reed, PHOENIX / Discovery / 2006 Schon zu Lebzeiten hatte Nostradamus Anhänger und Kritiker zugleich. Auch heute glauben die einen an seine Prophezeiungen, während die anderen den Astrologen für einen Maulhelden halten. Deshalb widmet sich diese Dokumentation allein den Prophezeiungen und Voraussagungen des Franzosen, um zu prüfen, wie viel Wahrheit dahintersteckt: Was hat es zum Beispiel mit dem "Déjà-vu" auf sich? Und wie glaubwürdig sind eigentlich die selbsternannten Wahrsager von heute?

06:00

Savonarola Der schwarze Prophet Film von Jan Peter und Yuri Winterberg, ZDF / 2007 Savonarola (1452-1498) war ein wortgewaltiger Prediger. Zehntausende lauschten im Dom von Florenz seinen Predigten, in denen er die Unmoral der Reichen, weltlichen und kirchlichen Fürsten geißelte und für die Armen und Schwachen Partei ergriff. Auf dem Höhepunkt seiner Macht riss Savonarola die Herrschaft über Florenz an sich und errichtete einen Gottesstaat. Der Film geht dem Leben des Predigers an Originalschauplätzen und in Archiven von Florenz und Rom nach.

06:45

Die geheime Macht der Jesuiten (HD) Verschwörer oder Heilige? Film von Andreas Sawall, ZDF/ORF / 2013

07:30

Strafsache Jesus (HD) Der Faktencheck mit Petra Gerster Film von Daniel Stich, ZDF / 2014 Es ist das dramatische Finale eines einzigartigen Lebens. Im April des Jahres 30 kommt der Wanderprediger Jesus von Nazareth nach Jerusalem. Der Mann aus Galiläa steht auf dem Höhepunkt seiner Popularität. Bereits beim Einzug in die Stadt feiert ihn das Volk als "Messias". Mit seiner spektakulären Vertreibung der Geldwechsler aus dem Tempelbezirk sorgt der selbsternannte Reformator für weiteres Aufsehen. Eine kalkulierte Provokation gegen den Hohen Rat der Juden? In einem "Faktencheck" rollt ZDF-Moderatorin Petra Gerster die "Strafsache Jesus von Nazareth" neu auf.

Sehnsucht Seeluft / Thema

08:15

Sehnsuchtsorte an der Adria (HD) 1/2 Alter Glanz und frischer Wind Film von Stephan Merseburger, Barbara Lueg, ZDF / 2013 Schon seit den Wirtschaftswunderjahren zieht es uns Deutsche bevorzugt an die italienische Adriaküste, und auch die kroatische Mittelmeerküste mit ihren mehr als 1000 Inseln ist ein beliebtes Urlaubsziel. Barbara Lueg und Stephan Merseburger zeigen weltweit bekannte Badeorte und Touristenmagneten wie Rimini, Venedig oder Dubrovnik, aber auch weitgehend unbekannte Buchten, leere Traumstrände und vergessene Orte. Für ihre zweiteilige Dokumentation sind die beiden ZDF-Reporter die Küste rechts und links des Adriatischen Meeres entlang gereist.

09:00

Sehnsuchtsorte an der Adria (HD) 2/2 Alter Glanz und frischer Wind Te Film von Stephan Merseburger, Barbara Lueg , ZDF / 2013 Den Auftakt des zweiten Teils bildet eine Inselkreuzfahrt auf der Sehnsuchtsroute: Vor der kroatischen Stadt Sibenik liegt ein Archipel von Hunderten Inseln. Stephan Merseburger und sein Team gehen an Bord eines Motorseglers, den man chartern kann - vorausgesetzt, man verfügt über das nötige Kleingeld. Das Inselreich ist auch eine Hochburg maritimer Massentierhaltung. Der Heißhunger auf Doraden ist so groß, dass er ohne Zuchtfische aus Aquakulturen nicht zu stillen wäre. Umweltschützer kritisieren diese zusätzliche Belastung der Meere.

09:45

Urlaub in der Normandie (HD) Das Seebad Deauville Film von Holger Preuße, Sabine Henke, SWR / Arte / 2012 Das Seebad Deauville ist eine Erfindung der Hauptstädter. Als "Königreich der Eleganz" wurde es vor 150 Jahren von Herzog Charles de Morny auf dem Reißbrett für die Vornehmen und Reichen entworfen. Als Vorlage diente Paris - Deauville sollte eine zweite Hauptstadt am Meer werden. Es mag sein, dass der Glamour ein wenig Patina angesetzt hat, aber die Pariser Hautevollée liebt das Seebad noch immer. Bis heute hat der Massentourismus die Blumenküste um Deauville und Cabourg allerdings nicht geprägt. Die Gäste kommen wegen der See, aber nicht unbedingt zum Baden.

10:30

Die großen Seebäder (HD) Urlaub auf toskanisch - Das Seebad Forte dei Marmi Film von Stefan Pannen, Cristina Ricci, SWR / Arte / 2013 In der Küstenregion der Nordtoskana mischen sich kulturelles Leben und Badefreuden in einzigartiger Weise. Das Tyrrhenische Meer leuchtet blau, im Hintergrund sind die Apuanischen Alpen zu erkennen - und in der Mitte liegt Forte dei Marmi, ein mondänes Seebad mit einer langen Geschichte. Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges zieht es eine Mischung aus Aristokraten, Industriellen und Intellektuellen - meist aus Mailand, Parma oder Modena - nach Forte dei Marmi an die Küste der Toskana. Hier besitzt auch der Adel aus Florenz seine Sommerresidenzen, meist kleine Villen unweit des Strandes. Die Dokumentation führt ins Forte dei Marmi von heute, stellt Besitzer der Bäder ebenso vor wie prominente Bewohner. (VPS 10:30)

Ende Sehnsucht Seeluft / Thema

11:15

Im Dialog Michael Krons mit Pavlo Klimkin (Botschafter der Ukraine)

11:50

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

12:00

Presseclub

12:45

Presseclub nachgefragt (VPS 12:00)

13:00

Die Diskussion: Karlsruher Verfassungsgespräch Karlsruher Verfassungsgespräch (VPS 16:00)

14:00

HISTORY LIVE mit Guido Knopps Europa - Traum oder Alptraum? (VPS 14:01)

15:00

Historische Ereignisse Vor 20. Jahren: Beginn des Wiederaufbaus der Dresdner Frauenkirche (27.05.1994) (VPS 14:00)

17:00

Wahl 2014 - Die Europawahl Interviews, Reportagen, Analysen und Hochrechnungen

19:15

Kreativ in der Krise Der außendienst XXL in Europa Film von Andreas Stamm, ZDF / 2014 (VPS 19:14)

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Wie geht's, Europa? Film von Mitri Sirin, ZDF / 2014

20:15

Europas Urwälder 2/5: Bayerns neue Wildnis Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 "Ja, das ist ein Urwald, ein neuer Urwald, zu dessen Geschichte eben auch 150 Jahre menschlicher Nutzung gehören", sagt Nationalparkleiter Karl Friedrich Sinner. Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur hier wieder sich selbst überlassen. Der Mensch greift selbst in extremen Situationen nicht ein, auch dann nicht, als beispielsweise vor 15 Jahren Hunderte Hektar Fichtenwald unter dem Massenangriff des Borkenkäfers starben. Heute ist ein neuer Wald sichtbar: Aus der einstigen Monokultur entstand ein einzigartiger Mischwald, vielfältig, bunt und artenreich. (VPS 20:14)

21:05

Europawahl 2014 - die Journalistenrunde Michael Hirz diskutiert mit der französischen Kollegin Pascale Hugues (Deutschland- Korrespondentin des Wochenmagazins von Le Point), Alison Smale (Chefkorrespondentin für Deutschland, Zentral- und Osteuropa der New York Times) sowie dem zweiten Herren in der Runde: Cicero- Chefredakteur Christoph Schwennicke (VPS 20:59)

21:45

Das Wunder von Europa Vom Schlachtfeld zur Union Film von Stefan Brauburger, ZDF / 2012 50 Jahre Römische Verträge. Ein Grund zum feiern? Blickt man auf aktuelle "Europa"-Umfragen, dürfte nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung wissen, was mit dem historischen Datum überhaupt gemeint ist: Dass vor einem halben Jahrhundert einige europäische Staaten (die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg) ihre Gemeinschaft auf eine neue Grundlage stellten, dass daraus später die Europäische Union wurde; dass es sich von Anfang an nicht nur um eine wirtschaftliche, sondern auch eine politische Wertegemeinschaft handelte, die sich der Freiheit, dem Frieden und der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet fühlt. Einst waren es sechs Staaten, inzwischen sind es siebenundzwanzig. Damals war es eine Gemeinschaft des Westens. Nach dem Mauerfall sorgte der "Wind des Wandels" für eine zweite große Beitrittswelle, längst zählen auch Mitglieder des ehemaligen "Ost-Blocks" dazu. (VPS 21:44)

22:15

Vor Ort: Wahl 2014 - Die Europawahl Interviews, Reportagen, Analysen zu den Ergebnissen der Europawahl

00:00

Europawahl 2014 - die Journalistenrunde Michael Hirz diskutiert mit der französischen Kollegin Pascale Hugues (Deutschland- Korrespondentin des Wochenmagazins von Le Point), Alison Smale (Chefkorrespondentin für Deutschland, Zentral- und Osteuropa der New York Times) sowie dem zweiten Herren in der Runde: Cicero- Chefredakteur Christoph Schwennicke

01:00

Europas Urwälder Bayerns neue Wildnis Film von Svea Andersson, Ute Gebhardt, Ralf Kaiser, u.a., ZDF / ARTE / 2010 "Ja, das ist ein Urwald, ein neuer Urwald, zu dessen Geschichte eben auch 150 Jahre menschlicher Nutzung gehören", sagt Nationalparkleiter Karl Friedrich Sinner. Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur hier wieder sich selbst überlassen. Der Mensch greift selbst in extremen Situationen nicht ein, auch dann nicht, als beispielsweise vor 15 Jahren Hunderte Hektar Fichtenwald unter dem Massenangriff des Borkenkäfers starben. Heute ist ein neuer Wald sichtbar: Aus der einstigen Monokultur entstand ein einzigartiger Mischwald, vielfältig, bunt und artenreich. (VPS 00:59)

01:45

Das Wunder von Europa Vom Schlachtfeld zur Union Film von Stefan Brauburger, ZDF / 2012 50 Jahre Römische Verträge. Ein Grund zum feiern? Blickt man auf aktuelle "Europa"-Umfragen, dürfte nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung wissen, was mit dem historischen Datum überhaupt gemeint ist: Dass vor einem halben Jahrhundert einige europäische Staaten (die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg) ihre Gemeinschaft auf eine neue Grundlage stellten, dass daraus später die Europäische Union wurde; dass es sich von Anfang an nicht nur um eine wirtschaftliche, sondern auch eine politische Wertegemeinschaft handelte, die sich der Freiheit, dem Frieden und der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet fühlt. Einst waren es sechs Staaten, inzwischen sind es siebenundzwanzig. Damals war es eine Gemeinschaft des Westens. Nach dem Mauerfall sorgte der "Wind des Wandels" für eine zweite große Beitrittswelle, längst zählen auch Mitglieder des ehemaligen "Ost-Blocks" dazu.

02:15

Glück schlägt Geld (HD) Film von Tanja Reinhard, WDR / 2014

02:30

Australien - In der Haut eines Wallabys (HD) Film von Jamie Crawford , PHOENIX / Discovery / 2010 Jamie Crawford arbeitet auf beiden Seiten der Kamera. Er ist Regisseur und Autor auf der einen, Moderator auf der anderen Seite. In dieser Folge beschäftigt er sich mit den australischen Wallabys. Diese Kletterkünstler können in der unwirtlichen Gegend um Alice Springs mit einer Geschwindigkeit von etwa fünf Meter pro Sekunde über die Felsen laufen. Egal ob hinauf oder hinab.

02:55

Am anderen Ende der Welt 1/2: Auf Schienen durch Neuseeland Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF / 2009 Im ersten Teil der Reisereportage geht es mit dem "Overlander" quer über die neuseeländische Nordinsel. Der Zug verbindet Auckland mit der Hauptstadt Wellington.

03:40

Am anderen Ende der Welt 2/2: Auf Schienen durch Neuseeland Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF / 2009 Die Reise auf der Südinsel beginnt an der Fähre von Wellington. Dort durchquert man die Marlborough Sounds, eine riesige Fjordlandschaft mit einsamen Buchten. Vom Fährhafen Picton führt dann der "TranzCoastal" am atemberaubend grünblauen Südpazifik entlang nach Christchurch, der "englischsten" Stadt außerhalb Englands.

04:25

Unterwegs durch Myanmar Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, PHOENIX / NDR / 2013 Die in Zusammenarbeit mit der BBC entstandene Reihe "Rom" erzählt in jeder Folge die Geschichte einer legendären Persönlichkeit des Römischen Reiches, die durch ihre Taten den Aufstieg und Fall des mächtigen Imperiums entscheidend beeinflusst hat.

04:35

Die Yunnan-Bahn 1/2: Von Haiphong nach Hekou Film von Ingmar Trost, ZDF / 2008 Der Film begleitet ostasiatischen Alltag auf und entlang der Bahnstrecke von Haiphong nach Kunming und taucht immer wieder ein in die bewegte Geschichte der legendären Schmalspurbahn. Entstanden ist ein Roadmovie mit atemberaubend schönen Landschaften und Begegnungen mit zahlreichen Personen in ganz unterschiedlichen Lebensumständen. Zahlreiche Fotos und spektakuläres historisches Filmmaterial machen die Geschichte der Yunnan-Bahn lebendig und entdecken ein längst vergessenes Kapitel französischer Kolonialgeschichte.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: