PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Samstag, 01. Februar 2014; Tages-Tipp: 21:00 Partytiere (HD)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 01. Februar 2014

05:10

Die rote Bombe 3/3: Im Namen des Friedens Film von David Hankin , phoenix / Discovery / 1994 Akteure von einst erzählen, wie es der UdSSR in den frühen 50er Jahren gelingen konnte, die Atomnacht USA zu überrunden. Der Mann, der diese Ära prägen sollte, hieß Andrej Sacharow. Seine Einsicht in den Wahnwitz seines Tuns kam zu spät, denn sein persönliches Opfer konnte das Wettrüsten nicht verhindern.

06:00

Die verborgene Macht 1/2: Verschwörung in Amerika Film von Jeff Martin, Jennifer Maiotti, Anne Johnsons , phoenix / Discovery / 2008 Die USA sind weit mehr als eine Wirtschaftsmacht, ein Trendsetter oder das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Denn hier entstanden Symbole, die auf der ganzen Welt Bestand haben: die Freiheitsstatue in New York - ein weltbekanntes Sinnbild der Hoffnung oder des Neubeginns. Das Weiße Haus in Washington D.C. - bedeutendes politisches Machtzentrum und Schaltzentrale der westlichen Welt. Der US-Dollar - die wichtigste internationale Währung und ein weit verbreitetes Zeichen für Reichtum und finanziellen Erfolg. Doch welche Geheimnisse verbergen sich hinter diesen Monumenten und Symbolen? Die zweiteilige Dokumentation stellt die bekanntesten amerikanischen Symbole vor und verdeutlicht, warum sie diesen mythischen Status erhalten haben.

06:45

Die verborgene Macht 2/2: Geheimbund der Freimaurer Film von Jeff Martin, Jennifer Maiotti, Anne Johnsons , phoenix / Discovery / 2008 Washington D. C. - das Hauptquartier der freien Welt. Jeder Tourist weiß, wie schwierig es ist, sich in den Straßen zurechtzufinden. Was der gewöhnliche Tourist im Stadtplan nicht erkennt, haben Verschwörungs-Theoretiker entdeckt. Freimaurerische und sogar satanische Symbole sind im Stadtplan Washington D.C.'s verborgen und liefern Stoff für diverse Komplott-Theorien. Aber auch über die Stadtgrenzen hinaus ranken sich noch geheime Mythen. Was hat der Mount Rushmore mit dem Ku-Klux-Klan zu tun und welche Glocke läutete tatsächlich die amerikanische Unabhängigkeit ein?

07:30

Ein Dorf zieht um Vom rumänischen Fântânele nach Berlin-Neukölln Film von Susanne Glass , phoenix / BR / 2014 Das rumänische Dorf Fantanele liegt 35 Kilometer nördlich von Bukarest. Aber ein großer Teil der Einwohner, alle Roma, ist längst umgezogen: nach Berlin-Neukölln, Harzer Straße. Schon der Name klingt ein wenig nach Sozialhilfe. Und in der Tat, viele der Neuankömmlinge aus Fantanele beantragen Leistungen nach dem Hartz IV-Gesetz. Eine Armutswanderung, die in Deutschland für extremen Unmut sorgt. Die Dokumentation zeigt auch die andere Seite: Fantanele und seine Einwohner. Sie erklärt, durch welchen Zufall ausgerechnet diese fast geschlossen nach Berlin gezogen sind.

08:15

Hotel Weltpolitik (HD) 50 Jahre Münchner Sicherheitskonferenz Film von Andreas Bachmann, Mike Lingenfelser, Lisa Wreschniok , BR / 2014

09:00

VOR ORT: Aktuelles

darin

L I V E Fortsetzung 50. Münchner Sicherheitskonferenz u. a. Diskussion: "Europas Rolle in der Welt" Mit Frank-Walter Steinmeier, SPD, Bundesaußenminister, und Ban Ki-moon, UN-Generalsekretär, sowie Diskussion mit Präsident Herman Van Rompuy, NATO-Generalsekretär, Frank-Walter Steinmeier, Bundesaußenminister, Laurent Fabius, Außenminister Frankreich, Anders Fogh Rasmussen, NATO-Generalsekretär, Moderator: Wolfgang Ischinger, Vorsitzender Münchner Sicherheitskonferenz, MSC

12:15

Hotel Weltpolitik (HD) 50 Jahre Münchner Sicherheitskonferenz Film von Andreas Bachmann, Mike Lingenfelser, Lisa Wreschniok , BR / 2014

13:00

Spott zum Abschied Rumäniens spezielle Bräuche Film von Susanne Glass, ARD-Studio Wien , phoenix / BR / 2012 Etwa 500tausend der insgesamt 21 Millionen Rumänen leben in dem rund 160 Kilometer langen und 60 Kilometer breiten Hügelland Maramuresch. Die Wurzeln dieser dörflich-bäuerlichen Kultur gehen bis in die Steinzeit zurück, und archaische Bräuche werden von den Menschen dort bis heute gepflegt. Pferdefuhrwerke ersetzen auf den ungeteerten Straßen die Autos. Und Schnaps wird nach wie vor auf der offenen Straße gebrannt.

13:45

Küssen verboten! Russland outet sich Film von Katja Eichhorn , phoenix / ZDF / 2013

Agenten im Kalten Krieg / Thema

14:00

Tausche Ostagent gegen Westagent (HD) 1/2: Anwalt Vogels erster Coup Film von Jürgen Ast, Jürgen Hübner , MDR / 2004 11. Juni 1985, Glienicker Brücke in Berlin: Ein Bus voller Westspione wurde gegen vier Ostspione getauscht. In Gang gebracht hatte diesen spektakulären Handel der Ostberliner Rechtsanwalt Wolfgang Vogel, die zentrale Figur im weltweiten Agentenhandel zwischen Ost und West. Eine bislang unbekannte Geschichte des knallharten Feilschens um Menschen und deren "Tauschwert".

14:45

Tausche Ostagent gegen Westagent (HD) 2/2: Endstation Glienicker Brücke Film von Jürgen Ast, Jürgen Hübner , MDR / 2004 10. Februar 1962: Der erste und zugleich spektakulärste Agententausch in der Geschichte des Kalten Krieges fand auf der Glienicker Brücke zwischen Potsdam/DDR und Westberlin statt. Mit dem Austausch des US-Spions Francis Gary Powers gegen den Topagenten der Sowjets, Rudolf Iwanowitsch Abel, begann zugleich die atemberaubende Karriere eines bis dahin völlig unbekannten Anwalts aus Ostberlin: Wolfgang Vogel. Er bereitete fortan die Deals vor.

15:30

Entführt (HD) Menschenraub im Kalten Krieg Film von Erika Fehse , WDR / 2004 Zuerst nahm der aus der DDR geflohene Fußballlehrer Jörg Berger nur ein Kribbeln in den Zehen wahr, dann in den ganzen Füßen und Händen. Hinzu kamen Fieber, Übelkeit und ein allgemeines Schwächegefühl. Ein Virusinfekt, dachte der Bundesliga-Trainer von Hannover 96 zunächst - vielleicht zu viel Stress. Als er seine Gliedmaßen kaum noch spürte und nicht mehr laufen konnte, musste er für lange Zeit seinen Beruf aufgeben. Erst als er nach der Wende seine Stasi-Akten sichtete, kam ihm ein schrecklicher Verdacht: Hatte ihn die Stasi vergiftet?

16:15

Die Stasi in West-Berlin Film von Ute Bönnen und Gerald Endres , RBB / 2010 Berlin war jahrzehntelang ein Tummelplatz für Agenten aus allen politischen Lagern. Besonders gründlich hatte das Ministerium für Staatssicherheit der DDR West-Berlin unterwandert. Ein Viertel aller Agenten und "Inoffiziellen Mitarbeiter", die in Westdeutschland für die Stasi spionierten, saß in West-Berlin. Aus Verwaltung und politischen Parteien, aus Hochschulen und der Wirtschaft gingen Berichte an die Stasi-Zentrale in der Normannenstraße.

Ende Agenten im Kalten Krieg / Thema

17:00

VOR ORT: Aktuelles Münchner Sicherheitskonferenz

17:00

Fortsetzung 50. Münchner Sicherheitskonferenz u. a. Diskussion: "Europas Rolle in der Welt" Mit Frank-Walter Steinmeier, SPD, Bundesaußenminister, und Ban Ki-moon, UN-Generalsekretär, sowie Diskussion mit Präsident Herman Van Rompuy, NATO-Generalsekretär, Frank-Walter Steinmeier, Bundesaußenminister, Laurent Fabius, Außenminister Frankreich, Anders Fogh Rasmussen, NATO-Generalsekretär, Moderator: Wolfgang Ischinger, Vorsitzender Münchner Sicherheitskonferenz, MSC

18:30

Katharina die Große Die Zarin aus Zerbst Film von Leonore Brandt, Dirk Otto , MDR / 2006 Aus einem der ärmsten deutschen Fürstentümer kam sie und stieg zur machtbewussten russischen Zarin auf, doch als "femme fatale" ging sie ins kollektive Gedächtnis ein. Was ist wahr an den Geschichten über zügellose Affären, die schon zu Lebzeiten der Monarchin ganz Europa entrüsteten?

19:15

Brot und Spiele Wenn Menschen bei Olympia stören Film von Steffi Wurster , WDR / 2014

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Die heiligen Tiere der Pharaonen Film von Michael Sutor , NDR / 2005 Ein kleiner Knochen aus einem Mumienbündel bringt Licht in die Geschichte: Vor mehr als 2.000 Jahren wurde ein Affe in einer Tempelnische gehalten, ohne Licht und zureichende Ernährung. Ort des Geschehens: Ägypten, das Land der Pharaonen. Für den Zooarchäologen Joris Peters von der Universität München will das so gar nicht ins Bild der Hochkultur am Nil passen. Er geht dem Rätsel nach, dringt tief in die Kultur des Alten Ägyptens ein und beschreibt eine der ungewöhnlichsten Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

21:00

Tages-Tipp Partytiere (HD) Film von Jean-Yves Collet , ZDF / 3SAT / 2013 Mehr als zwei Milliarden Menschen auf der Welt trinken regelmäßig Alkohol. Als kulturelle Errungenschaft, als gesellschaftliches Phänomen scheint der Alkoholgenuss der menschlichen Spezies vorbehalten zu sein. Nahezu unbekannt ist, dass eine große Zahl Tiere jeden Tag Alkohol. Alkohol kommt im Nektar von Blumen, im Fruchtmark von überreifen Früchten, in Pflanzensaft und in Honig vor. Und dieser Alkohol - speziell Ethanol, der bei der Vergärung von Zucker entsteht - macht bei manchen Tierarten einen bedeutsamen Anteil ihrer Nahrung aus. Wie reagieren Tiere auf Alkohol? Werden sie betrunken? Können sie alkoholabhängig werden wie Menschen?

21:45

ZDF-History: Mörder unter uns Fritz Bauers einsamer Kampf Er war die Ausnahmeerscheinung der Nachkriegsjustiz: Fritz Bauer, hessischer Generalstaatsanwalt, der die Deutschen in einem aufsehenerregenden Prozess mit dem Geschehen in Auschwitz konfrontierte. Mit Hilfe von Filmfunden und Aussagen von Weggefährten zeichnet "ZDF-History" die außergewöhnliche Geschichte Fritz Bauers nach, von den schwäbischen Wurzeln über das erzwungene Exil bis zu seinem einsamen Tod.

22:30

Das waren die GRÜNEN (HD) Film von Wolfgang Landgraeber, Britta Windhoff , WDR / 2013 Keine Partei hat sich so schwer damit getan, ihr Verhältnis zur Macht zu klären, keine Partei hat so ein gespaltenes Verhältnis zu ihren führenden Köpfen und hat dabei so viele Menschen verschlissen wie die Grünen. Der Film von Anne Zinkant erzählt von der unerfüllten Sehnsucht der Grünen nach Wahrhaftigkeit in der Politik. Und wie aus Ideen Politik wird und wie sich dabei die Perspektiven verändern.

00:00

Historische Ereignisse Vor 25. Jahren: Der letzte DDR-Flüchtling stirbt an der deutsch-deutschen Grenze (05.02.1989)

01:30

Historische Ereignisse Vor 10. Jahren: Facebook geht online (04.02.2004)

03:00

Die heiligen Tiere der Pharaonen Film von Michael Sutor , NDR / 2005 Ein kleiner Knochen aus einem Mumienbündel bringt Licht in die Geschichte: Vor mehr als 2.000 Jahren wurde ein Affe in einer Tempelnische gehalten, ohne Licht und zureichende Ernährung. Ort des Geschehens: Ägypten, das Land der Pharaonen. Für den Zooarchäologen Joris Peters von der Universität München will das so gar nicht ins Bild der Hochkultur am Nil passen. Er geht dem Rätsel nach, dringt tief in die Kultur des Alten Ägyptens ein und beschreibt eine der ungewöhnlichsten Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

03:45

Partytiere (HD) Film von Jean-Yves Collet , ZDF / 3SAT / 2013 Mehr als zwei Milliarden Menschen auf der Welt trinken regelmäßig Alkohol. Als kulturelle Errungenschaft, als gesellschaftliches Phänomen scheint der Alkoholgenuss der menschlichen Spezies vorbehalten zu sein. Nahezu unbekannt ist, dass eine große Zahl Tiere jeden Tag Alkohol. Alkohol kommt im Nektar von Blumen, im Fruchtmark von überreifen Früchten, in Pflanzensaft und in Honig vor. Und dieser Alkohol - speziell Ethanol, der bei der Vergärung von Zucker entsteht - macht bei manchen Tierarten einen bedeutsamen Anteil ihrer Nahrung aus. Wie reagieren Tiere auf Alkohol? Werden sie betrunken? Können sie alkoholabhängig werden wie Menschen?

04:30

Chinesische Fischkultur Film von Jochen Graebert , phoenix / NDR / 2007

04:35

Windstärke 9 - Höllenritt der Hochseefischer 1/3: Gefährlicher Fang Film von Antje Boehmert, Sigrun Laste und Birgit Tanner , ZDF / 2010 Ihr Leben setzen sie jeden Tag aufs Spiel: die letzten deutschen Hochseefischer. Der Kampf gegen die Naturgewalten macht ihren Beruf wohl zu einem der gefährlichsten Jobs der Welt. Fritz Flindt, Manfred Rahr und Stefan Koskowski gehören zur letzten deutschen Hochseeflotte und haben ihr Leben der unberechenbaren See verschrieben. Die rauen Gewässer Norwegens sind ihr Revier, Seelachs ihre Beute. Doch die Jagd nach dem kostbaren Fisch macht die Kapitäne, die eigentlich Kollegen sind, zu Rivalen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: