Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

09.05.2012 – 16:44

PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis: Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

Bonn (ots)

Nordrhein-Westfalen wählt am Sonntag, 13. Mai 2012, einen neuen Landtag. PHOENIX berichtet an drei Tagen über den Urnengang.

Freitag, 11. Mai, 14.00 Uhr

Sonntag, 13. Mai, 17.00 und 23.00 Uhr

Montag, 14. Mai, 9.00 Uhr

PHOENIX-Moderator Alfred Schier blickt am Freitag, 11. Mai 2012, von 14.00 bis 16.00 Uhr mit dem Bonner Politikwissenschaftler Frank Decker und Friedrich Nowottny (ehem. WDR-Intendant) auf die bevorstehenden Neuwahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland. Welche Chancen werden Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und Herausforderer Norbert Röttgen (CDU) eingeräumt? Was waren die großen Wahlkampfthemen?

Am Wahltag, Sonntag, 13. Mai 2012, berichtet PHOENIX ab 17.00 Uhr in einer Sondersendung. Es gibt Hintergrundinformationen, Experten ordnen das Geschehen ein. Die Zuschauer können die aktuellen Prognosen und Hochrechnungen von ARD und ZDF direkt miteinander vergleichen. Durch den Wahlabend führen in Bonn Michael Hirz und in Berlin Christoph Minhoff. Aus Düsseldorf meldet sich PHOENIX-Reporter Alfred Schier, der gemeinsam mit WAZ-Chefredakteur Ulrich Reitz die Stimmung im Land und den Wahlkampf der Parteien und der Spitzenkandidaten erläutert. Kurz nach 18.00 Uhr geben NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) und Armin Laschet (CDU, stellv. Fraktionsvorsitzender) Einschätzungen zu den ersten Prognosen.

In Berlin fangen Erhard Scherfer, Gerd-Joachim von Fallois und Alexander Kähler Reaktionen auf das Votum ein. Die Kommentare der Internet-User bereitet Julia Schöning auf. Um 23.00 Uhr bringt Michael Kolz die Zuschauer in einer weiteren Sondersendung auf den neuesten Stand. Im Bonner Wahlstudio ist den gesamten Abend der Politikwissenschaftler Lothar Probst (Universität Bremen) zu Gast.

In der Wahlnachlese am Montag, 14. Mai 2012, ab 9.00 Uhr steht die bundespolitische Bedeutung des Wahlergebnisses im Mittelpunkt.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX
Weitere Meldungen: PHOENIX