PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 09.01.2010: Tages-Tipp: 20.15 Uhr Feindeskind: Mein Vater war ein deutscher Soldat

    Bonn (ots) - 08.15 Tropenwelt Karibik 2/4: Garten Eden unter Wasser Film von Alexander Scott, WDR/2009

    09.00 Tropenwelt Karibik 3/4: Sturm im Paradies Film von Alexander Scott, WDR/2009

    09.45 Tropenwelt Karibik 4/4: Zwischen Panama und Mexiko Film von Karen Bass, WDR/2009

    10.30 Schuften statt surfen Mit gutem Gewissen nach Costa Rica Film von Gitti Müller, WDR/2009

    11.00 Reise ins Reich der Inka Spurensuche in den Anden Perus 1/2: Von der Küste ins Herz des Inkareichs Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 Im ersten Teil seiner Reise ins Reich der Inka beginnt ARD-Südamerika-Korrespondent Thomas Aders seine Spurensuche an der peruanischen Pazifikküste. Hier gibt es noch immer jene Schilfboote, mit denen bereits das Volk der Chimu zu See gefahren war; bevor es von den Inka besiegt wurde. Heute fahren diese "Caballitos", also Pferdchen, neben den Surfern, die wegen der grandiosen Brandung in das Andenland kommen.

    11.45 Reise ins Reich der Inka Spurensuche in den Anden Perus 2/2: Von Machu Picchu ins Hochland der Anden Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 Machu Picchu, die sagenhafte Tempelanlage der Inka oberhalb des heiligen Urubamba-Tales: von Touristen förmlich zertrampelt. Die UNESCO droht, der Kultstätte den Titel "Weltkulturerbe" wieder zu entziehen, wenn die täglichen Touristenzahlen nicht drastisch gesenkt werden. Doch damit ist nicht zu rechnen; im Gegenteil: die Behörden wollen nun alle Schranken fallen lassen und 10.000 Tickets pro Tag ausstellen; Tag und Nacht.

    12.30 Bleifuß in Südamerika Fahren ohne Straßenverkehrsordnung Film von Thomas Aders, PHOENIX/2009 In Südamerika nimmt man alles viel leichter als in Europa, auch im Straßenverkehr. Eine rote Ampel zum Beispiel ist nur ein zarter Hinweis, dass es womöglich besser wäre, anzuhalten. Und der Besitz eines Führerscheines wird eher als Postulat gesehen, denn als "conditio sine qua non". ARD-Korrespondent Thomas Aders begleitet zwei Helden der Strasse: Vagner Pimentel, den schnellsten Busfahrer von Rio de Janeiro, und den Bolivianer Néstor Vargas mit seinem Bananentransporter.

    13.00 Meine Geschichte Peter Jochen Winters Moderation: Jürgen Engert, RBB / PHOENIX/2010 Meine Geschichte

    13.15 Als der Ostblock Geschichte wurde Ungarn - Der Grenzer am Eisernen Vorhang Film von Jürgen Ast, MDR/2009

    14.00 Die Porsches Vater und Sohn Film von Michael Wulfes, SWR/2009 Zeitgeschichte

    THEMA. Rätselhafte Geschichten

    14.45 Todeszone im Atlantik Das Bermuda-Dreieck Film von Simon Ludgate, ZDF/2006 Im Dezember 1945 kommt über dem Atlantik eine amerikanische Fliegerstaffel vom Kurs ab. Die fünf Torpedo-Bomber verschwinden spurlos. Das Bermuda-Dreieck wurde schon für viele Piloten und Seefahrer zur Todesfalle. Tausende von Wracks sollen auf dem Meeresgrund liegen. Was steckt hinter den mysteriösen Unglücksfällen?

    15.30 ZDF-History. Ufo - Das Geheimnis von Roswell ZDF/2004 Was am 5. Juli 1947 aus der Wüste New Mexicos gemeldet wird, lässt die Welt aufhorchen: Eine "fliegende Untertasse" sei auf einer Ranch abgestürzt, erklärt ein Offizier der Air Force-Basis Roswell. Wenig später gibt die Luftwaffe Entwarnung: Der Rancher habe nur die Reste eines Wetterballons gefunden. Schnell verlieren die Medien das Interesse. Ganz anders UFOlogen und Verschwörungstheoretiker: Das Raunen um den "Roswell-Vorfall" hält seit über fünfzig Jahren an. Verschleiert die US-Regierung systematisch den Absturz eines außerirdischen Flugobjektes?

    16.15 Stonehenge Sternenkult der Steinzeit Film von Kevan Pegley, NDR/2003 Neue Erkenntnisse lassen keinen Zweifel: In Stonehenge wurden die Grundlagen unserer heutigen Zivilisation geschaffen. Der monumentale Steinkreis im Süden Englands ist das wohl berühmteste und umstrittenste Bauwerk der Steinzeit. Der Film folgt den neuen Erkenntnissen und Theorien des Londoner Anthropologen Lionel Sims. Wurde in Stonehenge  noch vor der Sonne der Mond verehrt?

    17.00 ZDF-History. Mythos Atlantis Die Suche nach dem verlorenen Paradies Moderation: Guido Knopp, ZDF/2008 Eine hoch entwickelte Zivilisation ging unter. Das blühende Reich "im westlichen Ozean", "hinter den Säulen des Herakles", wurde an einem Tag völlig zerstört. Eine verheerende Katastrophe ließ vor etwa 11.000 Jahren Atlantis im Meer verschwinden. Fakt oder Fiktion? Wissenschaftler versuchen seit Menschengedenken, das Rätsel um die versunkene Stadt zu lösen.

    17.45 Der Mann auf dem Grabtuch Film von Gabriele Wengler, ZDF/2006 Der Film erzählt die spannende Geschichte der wissenschaftlichen Auseinandersetzung um das "Turiner Grabtuch" und seiner angeblich 2000-jährigen Vergangenheit. Ist das Abbild Jesu auf dem Tuch - wie immer wieder behauptet wird - ein Geniestreich Leonardo da Vincis oder das Werk eines anonymen Meisters? Der Film folgt den Phänomenen des Mysteriums und findet an der Universität Nizza in der Abteilung zur Erforschung paranormaler Phänomene eine überraschende Erklärung.

    Ende THEMA. Rätselhafte Geschichten

    18.30 Städte der Genüsse. Essen Film von Ulrike Bartels, Dieter Zeppenfeld, SWR/2009 Essen ist die Metropole des Ruhrgebiets und in diesem Jahr stellvertretend für das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt. Dafür putzen sich die Stadt und die ganz Region heraus.

    19.00 Schiffer, Schleusen und Schimanski Aufbruch im Duisburger Hafen Film von Ute Waffenschmidt, ZDF/2007 Duisburgs "Schmuddelimage" ist ebenso wie Schimanski Vergangenheit. Im größten Binnenhafen der Welt wird längst nicht mehr nur Kohle und Stahl umgeschlagen. Konsumgüter aus aller Welt bringen die Binnenschiffer aus den Welthäfen hierher. Und von Duisburg aus finden sie ihren Weg in den Rest Europas - per Zug oder LKW.

    19.15 Schüppe drauf - Glück auf Film von Martina Müller, WDR/2008 Kohle - Synonym für Geld und Reichtum. Nichts hat das Ruhrgebiet mehr geprägt als das "schwarze Gold". Zechen, gestern die Basis für das Wirtschaftswunder, heute subventionierte Industrierelikte. Im Norden des Reviers ist die Gegenwart schon Geschichte.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    Der Geschichtsabend

    20.15 Feindeskind Mein Vater war ein deutscher Soldat Film von Susanne Freitag, PHOENIX / ZDF/2007 Auf ihnen haftet der Stempel der Schande seit ihrer Geburt. Die rund 200.000 französischen Kinder deutscher Wehrmachtssoldaten haben ihr Leben lang gelitten und wurden sowohl in Frankreich als auch in Deutschland totgeschwiegen. Erst vor wenigen Jahren kamen die ersten Fälle an die Öffentlichkeit. Die "Kinder der Schande" schweigen nicht mehr. Eines der letzten Tabus des Zweiten Weltkrieges wird gebrochen. Zeitgeschichte

    21.00 Frühling im Winter Der Berliner Runde Tisch 1989/90 Film von Christhard Läpple, ZDF/1999 Rund war er nie, er hatte viele Ecken und Kanten - der Runde Tisch. Doch in den vier Monaten seines Bestehens konnten seine Teilnehmer mehr verändern als in den vierzig Jahren zuvor. Der Runde Tisch konnte ein Blutvergießen in der DDR verhindern und die friedliche Revolution vom Herbst 1989 erfolgreich vollenden. Mitten in Deutschland

    21.45 ZDF-History. Nixon - Die dunkle Seite der Macht Moderation: Guido Knopp, ZDF/2010 Bis ins Frühjahr 1973 galt Richard Nixon als einer der erfolgreichsten US-Politiker des 20. Jahrhunderts. Dann, im März 1973, begannen die US-Medien über Hinweise zu berichten, nach denen der Präsident verantwortlich für einen Einbruch in den Watergate-Gebäudekomplex sei, wo die Demokratische Partei ihr Wahlkampfhauptquartier hatte. Schnell verdichteten sich die Gerüchte zur skandalösen Gewissheit

    22.30 Kultur statt Kohle Im neuen Ruhrgebiet Film von Horst Herz, WDR/2006 Arbeiten von international renommierten Künstlern an imposanten Industriedenkmälern stehen im Dialog mit Bildern aus der untergehenden Welt der Industriearbeit; sie werden im Film noch einmal vorgestellt am Beispiel des "Bergwerks Westfalen". Dokumentarfilm

    00.00 Meine Geschichte Peter Jochen Winters Moderation: Jürgen Engert, RBB / PHOENIX/2010 Meine Geschichte

    THEMA. Phänomen Wetter

    00.15 Die Rückkehr der Plagen Tödliches Wetter Film von Johannes Backes, ZDF / Arte/2007 In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen des Alten Testaments beschreibt die Reihe Naturkatastrophen und Umweltphänomene, die heute die Menschen weltweit bedrohen. Während im alten Ägypten die Plagen als Strafe Gottes galten, scheinen die Katastrophen der Gegenwart von Menschenhand verursacht. Der dritte Teil untersucht die Folgen der sich verändernden Wetterlage.

    01.00 Im Auge des Sturms 1/2: Die Macht des Hurrikans Film von Jens Monath, Marvin Entholt, ZDF/2005 Weltweit sagen Wissenschaftler immer heftigere Stürme voraus, nicht nur für Amerika, Asien und die Karibik, sondern auch für Europa. Ursache ist die globale Erwärmung. Der erste Teil widmet sich den Hurrikans, die in Afrika entstehen, über die Karibik nach Amerika ziehen und eine Spur der Verwüstung hinterlassen, bevor sie nach Europa kommen.

    01.45 Im Auge des Sturms 2/2: Sturmflut und Monsterwellen Film von Jens Monath, Marvin Entholt, ZDF/2005 Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts wird der Meeresspiegel einen halben Meter steigen. Die Inseln vor Deutschlands Küsten sind bedroht, aber auch Städte wie Bremen. Was können wir gegen die Auswirkungen des Klimawandels unternehmen? Alles, was  wir heute tun, wird erst in 30 Jahren greifen.

    02.30 Geheimnisvolles Polarlicht Film von Mark Johnston, NDR/2006 So lange es Menschen gibt, haben sie hoch im Norden ein Phänomen am Himmel beobachtet, das ihre Phantasien beflügelte und das sie ebenso fürchteten wie anbeteten, denn es war ihnen völlig unerklärlich und nicht von dieser Welt: die Aurora Borealis - das Polarlicht. Hochauflösende Hochgeschwindigkeitskameras lassen den Zuschauer jetzt in spektakulären Bildern den Zauber des Polarlichts erleben. Und nicht nur sehen, nein sogar hören kann man diese größte und faszinierendste Lightshow der Welt.

    03.15 Bauernregeln ade Wie der Klimawandel die Landwirtschaft verändert Film von Peter Kemnitzer, SWR/2007 Der Klimawandel trifft auch die Landwirtschaft mit voller Härte. Wetterkapriolen und verschobene Jahreszeiten machen den Landwirten schwer zu schaffen. Die Ernte wird zum Glücksspiel und Bauernregeln, die Jahrhunderte ihre Richtigkeit hatten, gelten heute nicht mehr. Wie reagieren die Bauern, kann ihnen die Wissenschaft helfen?

    03.45 Die Wettermacher Film von Dorothee Jansen, WDR/2006 Konzentriert schauen die Meteorologen auf den Bildschirm. Kommt die Unwetterfront näher? Oder zieht sie an Deutschland vorbei? Die Bochumer Firma Meteomedia von Jörg Kachelmann liefert schon lange die Wetterdaten von 500 Mess-Stationen, Wetterbilder aus ganz Deutschland und natürlich die Vorhersagen für viele Zeitungen, Radiosender und das Fernsehen.

    04.00 Einsteins Erben und das Rätsel von Ladakh Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2005 Das Klima verändert sich dramatisch. Die Polkappen schmelzen, Küsten werden überflutet, Mitteleuropa erstarrt in sibirischer Kälte. Klimaforscher Frank Riedel und sein Team arbeiten fieberhaft am "Blick ins Ungewisse". Ziel ist, klimatische Vorhersagen für die Zukunft zu treffen - mittels GPS (Globales Positionierungssystem), das nur durch Einsteins Relativitätstheorie so genau funktioniert.

    04.45 Im Tal der Wetterpropheten Bergbauern in den Schweizer Alpen Film von Christoph Felder, NDR/2005 Das Muotathal ist ein wildromantisches Schweizer Voralpental in der Nähe des Gotthard. Das Wetter wechselt hier besonders schnell. Weil aber die Bauern darauf angewiesen sind, sich so gut wie möglich auf Sonne, Wind und Regen einzustellen, hat sich hier eine besondere "Zunft" entwickelt: die Wetterpropheten. Männer, die nach Jahre langer Erfahrung gelernt haben, aus den kleinsten Veränderungen der Natur das Wetter vorherzusagen.

    05.30 Mit Sturmjägern unterwegs Tornados in Deutschland Film von Heiderose Häsler, RBB/2007

    06.00 Der Weg des Taifuns Film von Michael Wolff, Michael Hänel, RB/2008 Im Pazifik heißt ein Wirbelsturm Taifun: der große Wind. Göttlich soll er sein und zerstörerisch mit der Energie mehrerer Atombomben. Dabei ist die Geschichte aller bisherigen Taifune eine Geschichte von Überraschungen.

    06.45 Patient Erde Klimawandel global Film von Anne Gellinek, Marcus Gürne, Peter Kunz und Claudia Buckenmaier, PHOENIX/2009

    Ende THEMA. Rätselhafte Geschichten

    07.30 Südamerikas Traumrouten Durch Argentinien und Chile ans Ende der Welt Film von Carsten Thurau, ZDF-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 mein ausland

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: