PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Mittwoch, 21.10.2009

    Bonn (ots) - Tages-Tipps:

    10.00 Uhr Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU. CSU und FDP

    19.15 Uhr Die Bombe 3/3: Wege aus dem Wahnsinn

    22.15 Uhr Deutschland in der Schuldenfalle - Führt uns Schwarz-Gelb da raus? PHOENIX RUNDE

    08.15 Die Bombe 3/3: Wege aus dem Wahnsinn Film von Claus Kleber, Angela Andersen, ZDF/2009

    09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE Susanne Höll (Süddeutsche Zeitung) und Klaus Weber (ZDF-Börsenstudio Frankfurt)

    09.15 Ende der Krise? - Zukunft des Arbeitsmarktes PHOENIX RUNDE Moderation: Gaby Dietzen Gäste: Ralf Brauksiepe (CDU, Arbeits- u. sozialpol. Sprecher Unionsfraktion ), Hans-Werner Sinn (ifo Institut für Wirtschaftsforschung ) Klaus Ernst (Die Linke, Stellv. Vorsitzender Bundestagsfraktion ),  Markus Sievers (Frankfurter Rundschau ).

    10.00 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP Berlin. (VPS 10.00)

    THEMA. Flüchtlings- und Asylpolitik Aktuelles, Gespräche, Hintergründe und Dokumentationen (VPS 10.15)

    10.15 Reportbeitrag zu Bootsflüchtlingen (VPS 10.15)

    anschl. Alptraum im Fischerboot Afrikas Flüchtlinge und Europas Fischereipolitik Film von Klaus Martens, Michael Grytz, WDR/2008 Das größte Seegrab Europas liegt zwischen Spanien und Marokko. Schätzungsweise 10.000 Menschen kamen hier in den Jahren 1997 - 2002 bei dem Versuch um, nach Europa zu fliehen. Manche Flüchtlinge glaubten, sie könnten die Meeresenge durchschwimmen. Ein tödlicher Irrtum. Andere dachten, sie könnten in kleinen Ruderboten gegen die enorme Strömung ankämpfen. Viele schafften es mit letzter Kraft nach Spanien, mehr tot als lebendig. (VPS 10.15)

    anschl. Marhaba Afrika! Grenzgeschichten Film von Matthias Kopp, DW/2009 Versteckt in den Wäldern von Oujda hausen sie in Zelten und träumen von Europa. Hier in Marokko an der Grenze zu Algerien leben Tausende von Schwarzafrikanern, die hoffen, eines Tages nach Spanien übersetzen zu können. (VPS 10.15)

    Ende THEMA. Flüchtlings- und Asylpolitik

    12.15 EU-Flüchtlingspolitik PHOENIX RUNDE (VPS 10.15)

    13.00 Liberale Außenpolitik im 20. Jahrhundert. Grundmuster und Wandel Podiumsdiskussion mit Hans-Dietrich Genscher (Bundesaußenminister a.D.), Prof. Joachim Scholtyseck (Universität Bonn), Prof. Andreas Wirsching (Universität Augsburg). Moderation: Udo Bergdoll; Abschlussvortrag "Liberale Außenpolitik nach Ende der bipolaren Welt" von Klaus Kinkel (Bundesminister a.D.) Bonn. (VPS 13.00)

    13.30 Leben am Todesstreifen Zwei Dörfer und das Wunder von '89 Film von David Menzhausen, MDR/2009 Nur drei Kilometer liegen Pferdsdorf und Willershausen voneinander entfernt, und doch waren drei Jahrzehnte lang kein Besuch und kein Kontakt möglich. Pferdsdorf in Thüringen und Willershausen in Hessen trennte ein unüberwindliches Hindernis: der Todesstreifen der innerdeutschen Grenze

    14.00 Ungarn - Der Grenzer am Eisernen Vorhang Film von Jürgen Ast, MDR/2008

    14.45 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP Berlin. (VPS 14.45)

    15.00 THEMA. Kernkraft und erneuerbare Energien Aktuelles, Gespräche, Hintergründe und Dokumentationen (VPS 15.00)

    16.30 "Lehren aus der Finanzmarktkrise" - Symposium Bundesverband öffentlicher Banken u.a. Podiumsdiskussion mit Jochen Sanio (Präsident Bundesanstalt für Finanzaufsicht), Prof. Stephan Paul (Uni Bochum), Wolfgang Kirsch (Vorstandsvorsitzender DZ Bank) und Christian Brand, Moderation: Hermann-Josef Knipper (Stellvertretender Chefredakteur "Handelsblatt"), Begrüßung Christian Brand (Präsident Bundesverband Öffentlicher Banken) Frankfurt a.M.. (VPS 16.30)

    17.00 Details zum Koalitionsvertrag in Thüringen zwischen CDU und SPD mit Christine Lieberknecht (designierte Ministerpräsidentin) und Christoph Matschie (SPD-Landesvorsitzender) Erfurt. (VPS 16.30)

    18.00 Leben am Todesstreifen Zwei Dörfer und das Wunder von '89 Film von David Menzhausen, MDR/2009 Nur drei Kilometer liegen Pferdsdorf und Willershausen voneinander entfernt, und doch waren drei Jahrzehnte lang kein Besuch und kein Kontakt möglich. Pferdsdorf in Thüringen und Willershausen in Hessen trennte ein unüberwindliches Hindernis: der Todesstreifen der innerdeutschen Grenze

    18.30 Die biblischen Plagen Zorn Gottes oder Rache der Natur 3/3: Flucht aus dem Pharaonenreich Film von Gabriele Wengler, Sandra Papadopoulos, ZDF/2009 Obwohl bereits neun verheerende Plagen das Nilland verwüstet haben, gibt der Pharao Moses mit seinen Leuten nicht frei. Da holt Gott Jahwe zum finalen Schlag aus: Um Mitternacht schickt er den Tod über Ägypten. Alle Erstgeborenen - ob Mensch oder Tier - müssen sterben. Der Tod der Erstgeborenen jedoch passt nicht in den Rahmen der vorangegangenen Naturkatastrophen. Forscher sehen darin vielmehr ein religiöses Symbol.

    19.15 Die Bombe 3/3: Wege aus dem Wahnsinn Film von Claus Kleber, Angela Andersen, ZDF/2009 "Wo führt das alles hin", fragen die Autoren Angela Andersen und Claus Kleber im dritten Teil der Dokumentation. Ohne eine gemeinsame Strategie des Atom-Clubs ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine Bombe explodiert. Ist "Global Zero" machbar oder ein Wunschtraum?

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Nazi-Diplomatie intern Das auswärtige Amt in der Ära Ribbentrop Film von Rajan Autze, RBB/2004 In diesem Film berichten die letzten Augenzeugen über das Auswärtige Amt in der Ära Ribbentrop. Mit der Ernennung Joachim von Ribbentrops zum Reichsaußenminister 1938 hielt der braune Ungeist Einzug in die seit der Bismarck-Zeit altehrwürdige Institution.

    21.00 Diplomatie im Mauerschatten Bonns Filiale in Ost-Berlin Film von Sissy von Westfalen, RBB/2005 "Botschaft" durfte man nicht sagen. Davor stand das Grundgesetz mit seinem Wiedervereinigungsgebot. Aber mit dem Grundlagenvertrag von 1973 etablierte Bonn in Ostberlin eine "Ständige Vertretung". Der Film lässt in Äußerungen von Zeitzeugen aus Ost und West Alltag und Geschichte der "StäV" noch einmal lebendig werden. Von 1974 an währte dieses Unikum - genau 5.997 Tage - bis zum 3. Oktober 1990, dem Tag der Deutschen Einheit.

    21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

    22.15 Deutschland in der Schuldenfalle - Führt uns Schwarz-Gelb da raus? PHOENIX RUNDE Moderation: Gaby Dietzen Gäste: Ulrich Schneider (Der PARITÄTische Wohlfahrtverband), Marc Brost (DIE ZEIT), Winfried Neun (Wirtschaftspsychologe) und Ralph Brügelmann (Institut der Deutschen Wirtschaft Köln).

    23.00 DER TAG Moderation: Michael Kolz u.a. (VPS 23.00)

     Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen (VPS 23.00)

    00.00 Deutschland in der Schuldenfalle - Führt uns Schwarz-Gelb da raus? PHOENIX RUNDE Moderation: Gaby Dietzen Gäste: Ulrich Schneider (Der PARITÄTische Wohlfahrtverband), Marc Brost (DIE ZEIT), Winfried Neun (Wirtschaftspsychologe) und Ralph Brügelmann (Institut der Deutschen Wirtschaft Köln).

    THEMA. Im Zug unterwegs

    00.45 Auf der Transsib 1/2: Von Moskau nach Wladiwostok Film von Albrecht Reinhardt, WDR/2008 Die Transsib gehört zu den ganz großen Eisenbahnlegenden und ist noch heute eine der wichtigsten Lebensadern der russischen Föderation. ARD-Korrespondent Albrecht Reinhardt startete vom Jaroslawer Bahnhof im Herzen Moskaus und beendete seine Reise in Peking. Der erste Teil führt ihn in sechs Tagen und sieben Nächten bis nach Wladiwostok, dicht an der Grenze zu China.

    01.30 Auf der Transsib 2/2: Schwarzer Drachenfluss und Verbotene Stadt Film von Albrecht Reinhardt, WDR/2008 In China wandelt das Fernsehteam auf russischen Spuren. Denn die alte Transsib führte vor dem Ersten Weltkrieg über Harbin, ehemals ein russischer Eisenbahnknotenpunkt, und über Dalian, wo russisches Militär erfolglos gegen japanische Truppen kämpfte, bis nach Peking.

    02.15 Traumzug durch Afrika 1/2: Von Kapstadt zum Krüger Park Film von Christian Gramstadt, NDR/2007 Einmal im Jahr durchquert ein viktorianischer Zug, genannt "Pride of Africa", den afrikanischen Kontinent - vom Atlantik bis zum Indischen Ozean, von Kapstadt nach Daressalam. Eine Fahrt durch Südafrika, Simbabwe, Sambia und Tansania. Eine Abenteuerreise durch Steppen und Savannen.

    03.00 Traumzug durch Afrika 2/2: Vom Krüger Park nach Daressalam Film von Christian Gramstadt, NDR/2007 Der  Stolz von Afrika  gleicht einem rollenden 5-Sterne-Hotel mit 37 Suiten, zwei Restaurants, einer Lounge und einem Aussichtswagen. Afrika - zum Greifen nah und doch in sicherem Abstand.  Zwei Wochen großes Afrika , schrieb der Teilnehmer Amerikaner Milton Dalins am Ende der Reise ins Gästebuch des Traumzuges. Und:  Zähle nicht die Stunden! Besteige Berge, fahre Zug, durchschwimme Flüsse, tanze barfuß und lache. Der letzte Bahnhof kommt früh genug.

    03.45 Der Bernsteinzug Eine Reise durchs Baltikum ZDF / Arte/2007 Die Fahrt im Bernsteinzug ist ein Abenteuer und führt in touristisches "Niemandsland" zwischen altem und neuem Europa. Die Reise geht durch Polen, Litauen, Lettland und Estland bis nach St. Petersburg. Der Film begleitet eine Reisegruppe auf der 14-tägigen Fahrt.

    04.30 Von Vancouver bis in die Rockies Im Zug durch Kanadas Westen Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF/2005 Von April bis Oktober kann eine der spektakulärsten Bahnstrecken der Welt quer durch die kanadischen Rocky Mountains bereist werden. Cowboys, Grizzlybären und die dramatische, unberührte Natur des kanadischen Westens sind die beeindruckende Kulisse dieser Zugfahrt.

    05.15 Eisenbahnromantik - 75 Jahre Glacier Express Film von Alexander Schweitzer, SWR/2005 Mit dem berühmten Schweizer Gebirgszug von St. Moritz nach Zermatt oder umgekehrt, vom Matterhorn zum Piz Bernina, also von Gletscher zu Gletscher - eine Reise mit dem Glacier Express. Knapp acht Stunden dauert die Fahrt, sie geht über 291 Brücken, durch 91 Tunnel und auf den 2.033 Meter hohen Oberalppass - nur einige Superlative dieser 290 Kilometer langen Eisenbahnfahrt. Der Film unternimmt eine Panoramafahrt durch die Hochalpen im Herzen der Schweiz und erzählt die Geschichte dieses Luxuszuges.

    05.45 Eisenbahnromantik - Stahlband durch die Bergwüste Argentiniens - Ramal C14 Film von Michael Mattig-Gerlach, Michael Weber, SWR/2006

    06.15 Vietnam-Express Reise durch ein junges Land Film von Margarethe Wohlan, ZDF/2007 Der "Thong Nhat", zu Deutsch Wiedervereinigungsexpress, verbindet die ehemals getrennten Landesteile Nord- und Südvietnam. 1.800 Kilometer lang ist die Strecke und führt durch außergewöhnliche Landschaften und faszinierende Natur. Ein Filmteam hat sie bereist und Passagiere getroffen, die spontan bereit waren, von sich zu erzählen.

    07.00 Mit der Bummelbahn um den Baikalsee Film von Eberhard Rühle, WDR/2008 Den Komfort eines ICE bietet der Zug nicht, eher Holzklasse und russisches Leben pur. Mit Tempo 20 fährt vier Mal die Woche ein Bummelzug um den südlichen Zipfel des Riesensees. Schneller geht s nicht, zu marode ist das 100 Jahre alte Schienennetz.

    Ende THEMA. Im Zug unterwegs

    07.30 Nazi-Diplomatie intern Das auswärtige Amt in der Ära Ribbentrop Film von Rajan Autze, RBB/2004 In diesem Film berichten die letzten Augenzeugen über das Auswärtige Amt in der Ära Ribbentrop. Mit der Ernennung Joachim von Ribbentrops zum Reichsaußenminister 1938 hielt der braune Ungeist Einzug in die seit der Bismarck-Zeit altehrwürdige Institution.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: