PHOENIX

IM DIALOG - Alexander Kähler mit Bernhard Mattes, PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Freitag, 27. März 2009, 24 Uhr

    Bonn (ots) - Es geschieht in diesen Wochen und Monaten selten, dass Automanager positive Nachrichten im Gepäck haben. Umso überraschender ist die aktuelle Ankündigung des Ford-Deutschland-Chefs Bernhard Mattes: "Die Zukunft des Kölner Motorenwerks ist gesichert." Während der Rivale Opel ums Überleben kämpft, investiert Ford 200 Millionen Euro in Köln und sichert so viele Arbeitsplätze - auch in Saarlouis. "Ein Personalabbau in der Bundesrepublik ist zurzeit kein Thema", sagt Bernhard Mattes weiter. Was ist bei Ford anders als bei anderen Autobauern? Auch warum bei Ford die Krise offenbar keine so große Rolle spielt, diskutiert Alexander Kähler im Dialog mit Bernhard Mattes.

    Wiederholung am Sonntag, 29. März um 11.15 Uhr Wiederholung am Montag, 30. März um 09.15 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: