PHOENIX

Ehemaliger US-Außenminister Powell fordert Neuausrichtung der Republikanischen Partei

    Bonn (ots) - Der ehemalige US-Außenminister Colin Powell hat sich für eine Neuausrichtung seiner Partei ausgesprochen. In einem PHOENIX-Interview sagte er am Dienstagabend: "Meine Partei, die Republikanische Partei, muss sich nun selbst fragen, wie wir uns jetzt aufstellen können, wie wir unsere Partei anpassen können, um hier auch den Wünschen und Erwartun-gen vieler Amerikaner zu entsprechen. Wir müssen die Probleme be-wältigen, die vor uns liegen." Seine Unterstützung im Wahlkampf für den neuen demokratischen Präsidenten Barack Obama erklärte er damit, dass "wir zu diesem Zeitpunkt der Geschichte einen Generatio-nenwechsel brauchten, jemanden mit anderen Fähigkeiten und je-manden, der auch integrieren kann". Für Obama hätten zehn Millio-nen Wählerinnen und Wähler mehr als für McCain gestimmt und sich damit für den Wandel im Land entscheiden, so Powell.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: