PHOENIX

"Historische Ereignisse - Zum 65. Geburtstag von George Harrison" PHOENIX Programmhinweise Sonntag, 24.02.2008, 14.00 Uhr bis 16.40 Uhr

    Bonn (ots) - PROGRAMMHINWEISE

    Historische Ereignisse 14.00 Uhr Zum 65. Geburtstag von George Harrison (Ex-Beatle, 25.2.1943 bis 29.11.2001)

    14.05 Uhr  In den Kellern von Liverpool Die Beatles sind fort - Der Beat ist geblieben

    Liverpool ist nicht nur die Heimat der Beatles, sondern einer ganzen "Beat"-Bewegung. Halbwüchsige, die früher einmal in den Slums randaliert hatten, versammeln sich in Kellerlokalen und kreierten den "Mersey-Sound". Seitdem hat sich innerhalb der Jugend Liverpools ein Wandel vollzogen, den niemand hätte voraussehen können. Diese und andere Fragen nach einem Phänomen in der heutigen Generation versucht der Film auch auf musikalisch unterhaltsame Weise zu beantworten.

    Film von Kurt Schraudenbach und Werner Prym, WDR 1965

    14.45 Uhr Die Beatles damals in Hamburg Stimmungsreiches Zeitdokument. Kaum drei Jahre nach dem, Start ihrer beispiellosen Karriere wirft Filmemacher Thomas Struck einen charmanten Blick auf die frühen Hamburger Wirkungsstätten der Beatles. Zu Wort kommen Freunde der Band und die Beatles selbst.

    Film von Thomas Struck, HR, 1963

    15.15 Uhr Best of Beatles Die letzte große Story der Beat-Ära Vor 50 Jahren am 6. Juli 1957 trafen sich bei einem kleinen Sommerfest der Kirchengemeinde von Woolton im Süden von Liverpool zwei Teenager: John Lennon und Paul McCartney. Wenige Wochen später findet die nächste schicksalhafte Begegnung in einem Club "The Casbah" statt. Der Film führt in die frühen Jahre des Mersey Beats, in die Atmosphäre der Liverpooler Vorstadt. Hier gründet die Mutter von Pete Best den ersten Beat Club, Ort für die Geburtsstunde der Beatles. Eine steile Karriere beginnt, die Reeperbahn in Hamburg wird ihr erstes Tourziel, sie spielen sich hoch in den Clubs: Indra, Kaiserkeller und Star Club. Hamburger Fotografen wie Astrid Kirchherr und Jürgen Vollmer werden aufmerksam, lernen sie kennen und lieben. Die ersten Aufnahmen lassen nicht lange auf sich warten, Decca und EMI klopfen an, wollen die junge Band haben. Aber der Erfolg fordert seine Opfer, zwischen Unangepasstheit und Studiointeressen kommt es zum Konflikt und die Karten werden neu gemischt. Man sieht wie die Dinge umschlagen, kurz vor dem Durchbruch muss ein Beatle gehen. Film von Geoff Wonfor, WDR 2007

    16.00 Uhr My sweet Lord von George Harrison Film von Meinof Fritzen, ZDF, 1990

    16.10 Uhr  Liverpool -Drei Grazien, ein Beatle und ein Fluss "Die Stärke von Liverpool liegt in seinen Menschen", so definiert Paul McCartney gegenüber dem Team von "Schätze der Welt" das Besondere seiner Geburtsstadt. Liverpool ist aber nicht nur die Heimat der Beatles und des glorreichen FC Liverpool. Die Stadt am Mersey - River war im 18. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte des britischen Imperiums. Vierzig Prozent des Welthandels wurden damals über Liverpool abgewickelt. Ihren Wohlstand verdankte die Stadt auch dem Sklavenhandel. Zeugen dieser nicht immer ruhmreichen Vergangenheit sind die sogenannten "Drei Grazien". Am Ufer des Mersey thronen prachtvoll das Royal Liver Gebäude, das Haus der Cunard - Reederei und das der Hafenbehörde. Sie sind das Wahrzeichen von Liverpool. "Liuerpool", zu deutsch "schlammiger Pfuhl" wurde um 1200 erstmals erwähnt. Der Marktflecken diente als Stützpunkt für Truppen die von England nach Irland verschifft wurden. Bis Ende des 17. Jahrhunderts war die Stadt unbedeutend und arm. 1571 baten die Einwohner Königin Elisabeth I. um Steuersenkungen. Liverpool ist die "arme, heruntergekommene Stadt ihrer Majestät". Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem deutsche Bomben erhebliche Schäden anrichten, nimmt die Bedeutung Liverpools kontinuierlich ab. In den 1980er Jahren sorgten Auseinandersetzungen zwischen dem trotzkistisch geprägten Stadtrat und der britischen Regierung unter Margaret Thatcher für Aufsehen. Die eiserne Lady setzte das Stadtparlament ab. Liverpool war die ärmste Großstadt Europas. Heute schöpft die Stadt wieder Hoffnung. Langsam aber stetig entstehen wieder neue Arbeitsplätze. Liverpool setzt auf Dienstleistungsunternehmen, die IT - Branche und den Tourismus.

    Film von  Goggo Gensch,  SWR, 2006

    16.25 Uhr Leben selbst - Religiöse Songs von George  Harrison IM Zentrum der Sendung steht das Lied "Life itself" von George Harrison aus dem Jahr 1981. Der Theologe Raimon Panikkar nimmt Stellung zu Gott, zu Pfingsten und zu den Missverständnissen zwischen verschiedenen Religionen  sowie den Texten moderner Musik.

    Film von Meinolf Fritzen, ZDF, 1990

    16.40 Uhr Ende Historisches Ereignis; 65. Geburtstag von George Harrison

    Fotos unter www.ard-foto.de

    Im Anschluss 17.30 Uhr Wahl '08 Aktuelles, Hintergründe und Interviews zu den Wahlen in Hamburg

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: