Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

04.02.2019 – 10:14

Asklepios Kliniken

Verbesserte Kommunikation: Ärzte nutzen jetzt Spezialsoftware von Samedi bei Tumorkonferenzen der Hamburger Asklepios Kliniken

Hamburg (ots)

Die rund 200 Spezialisten aus dem Asklepios Tumorzentrum Hamburg nutzen künftig moderne Spezialsoftware, um sich bei der Therapie und Nachsorge von Krebspatienten untereinander und mit den Fachkollegen in den Praxen noch schneller und besser auszutauschen. Jede Woche finden bereits Dutzende Tumorkonferenzen zu mehreren hundert Patientenschicksalen statt, bei denen sich die Krebsspezialisten über eine webbasierte Plattform zusammenschalten und in Echtzeit Therapiemaßnahmen besprechen, während sie über den Bildschirm Röntgenbilder und Laborbefunde betrachten. Niedergelassene Ärzte können ihren Klinikkollegen über eine sichere Plattform schnell und unkompliziert Patienten vorstellen und zur Fallbesprechung anmelden. Alle Dokumente und Beschlüsse der Fallkonferenzen können sofort von den beteiligten Ärzten eingesehen werden, um die Therapie des Patienten auf Basis einer bestmöglichen Fachkompetenz so schnell wie möglich einzuleiten. Eine Vielzahl von Telefonaten, E-Mails und Faxen entfällt, wertvolle Zeit wird gewonnen.

Die vom Softwarehersteller Samedi zusammen mit den Asklepios Tumorzentrum Hamburg entwickelte webbasierte Plattform zur Anmeldung und Durchführung von Tumorkonferenzen findet breite Zustimmung bei den beteiligten Krebsspezialisten. "Die neue, nicht mehr analoge, sondern digitale Anmeldung zur Tumorkonferenz bietet für niedergelassene Kollegen, kooperierenden Kliniken und Ärzte der Asklepios Kliniken sehr große Vorteile", sagt Priv.-Doz. Dr. med. Axel Stang, Chefarzt der Abteilung Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin der Asklepios Klinik Barmbek, die die Software bereits intensiv nutzt. "Wir verfügen jetzt über einen leichten, schnellen, zeitgemäßen, und datenschutzkonformen Zugang zur gezielten Vorstellung und Fallbesprechung von Tumorpatienten in unseren rund 20 wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen." Das bestätigt auch Dr. med. Klaus Becker, Facharzt für Hämatologie und Onkologie aus der Praxisgemeinschaft Onkologie Lerchenfeld in Hamburg: "Wir nutzen Software von Samedi bereits seit zwei Jahren in unserer onkologischen Praxis zur Terminplanung. In der Samedi-Anmeldung zur Tumorkonferenz sehe ich als niedergelassener Arzt eine außerordentlich hilfreiche Erweiterung, um meine Patienten auf digitalem Wege einfach und unkompliziert in der Tumorkonferenz der Asklepios Klinik Barmbek vorzustellen." Auf Basis der sehr äußerst positiven Erfahrungen in Barmbek wird die Samedi-gestützte Tumorkonferenz in den nächsten Monaten in allen Kliniken des Asklepios Tumorzentrums Hamburg eingeführt. "Der Zeitplan ist ambitioniert, aber es lohnt sich" bestätigt auch Prof. Dr. med. Dirk Arnold, medizinischer Vorstand des Asklepios Tumorzentrums Hamburg.

Das Asklepios Tumorzentrum Hamburg ist das größte onkologische Netzwerk in der Metropolregion Hamburg mit rund 200 Spezialisten an sieben Klinik-Standorten. Das Zentrum bietet eine wohnortnahe Betreuung für jährlich rund 15.000 Patienten an allen Asklepios Kliniken in Hamburg. In schwierigen Fällen erhalten die Patienten immer eine Zweitmeinung. Ratsuchende können die kostenlose Hotline unter 0800 80 18 080 nutzen.

Das Berliner Software-Unternehmen Samedi ist auf die Online-Vernetzung im Gesundheitswesen spezialisiert und bietet seinen Kunden unter anderem ein hochsicheres E-Health System zur verbindlichen Online-Terminbuchung inkl. flexibler Ressourcenplanung.

Pressekontakt:

Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Asklepios Kliniken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung