Das könnte Sie auch interessieren:

Postbank Wohnatlas 2019 - Trendwende am Immobilienmarkt nicht in Sicht / Preise schneller gestiegen als im Vorjahr / Preisauftrieb erfasst ländlichen Raum

Bonn (ots) - Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Märkte sind besonders in den ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

01.02.2017 – 13:45

Asklepios Kliniken

Asklepios präsentiert das OP-Robotersystem "DaVinci"

- (ots)

   - Erste Installation der neuesten Gerätegeneration "DaVinci Xi" in
     der Metropolregion Hamburg am Klinikstandort Altona 
   - Fachübergreifender Einsatz: Urologie, Gynäkologie, HNO,      
     Bauchchirurgie 
   - Auch Spezialisten aus Barmbek und Rissen operieren im 
     DaVinci-Saal 

Das modernste OP-Robotersystem der Welt (DaVinci Xi, www.intuitivesurgical.com/products/da-vinci-xi/) steht jetzt in der Asklepios Klinik Altona (www.asklepios.com/hamburg/altona/) in Hamburg. Damit verfügt die Klinik in der Metropolregion über ein Alleinstellungsmerkmal bei roboter-assistierten Operationen. Die minimal-invasiven und damit für den Patienten besonders schonenden Hightech-Operationen werden künftig von Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen und aus mehreren Hamburger Asklepios Kliniken durchgeführt. Wir möchten Ihnen diese Errungenschaft (vierarmiger Roboter, dreidimensionale Sicht für die Operateure, zwei Chirurgen können gleichzeitig per Konsole operieren) gerne vor Ort demonstrieren.

Wir laden Sie herzlich ein zur Präsentation des DaVinci Xi-Systems:

   Dienstag, 7. Februar 2017, 10:00 Uhr 
   Asklepios Klinik Altona 
   Carl-Bruck-Hörsaal, 2. OG 
   Paul-Ehrlich-Straße 1 
   22763 Hamburg 

Teilnehmer der Präsentation:

   - Dr. Thomas Wolfram, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der
     Asklepios Kliniken 
   - Prof. Dr. Christoph U. Herborn, Medizinischer Direktor der 
     Asklepios Kliniken 
   - Priv.-Doz. Dr. Balazs Lörincz, Leitender Arzt für den Bereich 
     Roboterchirurgie im Kopf- und Halsbereich, Abteilung HNO 

Dr. Wolfram und Prof Herborn werden die strategische Bedeutung der roboter-assistierten Chirurgie erläutern. Priv.-Doz. Dr. Lörincz wird über den ersten in Altona per DaVinci operierten Patienten berichten. Des Weiteren werden fünf Asklepios-Chefärzte kurz aus ihrer jeweiligen Perspektive die Bedeutung des neuen Systems erläutern: Prof. Dr. Dr. habil. Thomas Carus (Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Asklepios Westklinikum Hamburg), Prof. Dr. Andreas Gross (Chefarzt Urologie, Asklepios Klinik Barmbek), Prof. Dr. Christhardt Köhler (Chefarzt Gynäkologie, Asklepios Klinik Altona), Priv.-Doz. Dr. Gero Puhl (Chefarzt Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Asklepios Klinik Altona) und Prof. Dr. Christian Wülfing (Chefarzt Urologie, Asklepios Klinik Altona). Das DaVinci-Gerät wird auf der Bühne stehen und vorgeführt.

Über eine kurze Rückmeldung, ob Sie kommen, würden wir uns freuen.

Pressekontakt:

Kontakt für Rückfragen:
Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Asklepios Kliniken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung