Asklepios Kliniken

5000 Babys seit Jahresbeginn
Positiver Trend bei den Geburten
Neugeborene können jetzt auch "skypen" (mit Bild)

Auch wenn in Deutschland die wenigsten Kinder zur Welt kommen (nur 7,9 Geburten auf 1000 Einwohner laut einem aktuellen Europa-Vergleich) - in den Hamburger Asklepios Kliniken sieht der Trend positiv aus: Mehr als 5000 Kinder haben seit Jahresbeginn in den Kliniken Altona, Barmbek, Harburg, Nord und Wandsbek... mehr

Hamburg (ots) - Auch wenn in Deutschland die wenigsten Kinder zur Welt kommen (nur 7,9 Geburten auf 1000 Einwohner laut einem aktuellen Europa-Vergleich) - in den Hamburger Asklepios Kliniken sieht der Trend positiv aus: Mehr als 5000 Kinder haben seit Jahresbeginn in den Kliniken Altona, Barmbek, Harburg, Nord und Wandsbek das Licht der Welt erblickt. Als 5000. Baby wurde am Montag die kleine Juli Charlotte Siemer in der Asklepios Klinik Barmbek ( www.asklepios.com/klinik/default.aspx?cid=707&pc=0402&did3=4099 ) geboren. Auf das Jahr hochgerechnet werden die fünf geburtshilflichen Abteilungen der Asklepios Kliniken voraussichtlich wieder die Vorjahresmarke von 8700 erreichen. Damit kommt jeder zweite Hamburger und jede zweite Hamburgerin in einer Asklepios Klinik zur Welt.

Chefarzt Professor Bernhard-Joachim Hackelöer begrüßte die kleine Juli Charlotte zur Geburt mit einem Lied auf der Mundharmonika - so wie er es schon viele Tausend Mal für die Neugeborenen seiner Abteilung hat. Am Mittwoch gab es dann zum Abschied ein zweites Ständchen ("Muss I' denn") für die kleine Erdenbürgerin und ihre stolzen Eltern Tanja (38) und Cord (44) aus Hamburg-Volksdorf. "Auch Juli Charlottes Schwester wurde schon hier in Barmbek geboren, vor drei Jahren", berichtet die glückliche Mutter, die in der Versicherungsbranche arbeitet. Als Präsent überreichte die Klinik den frisch gebackenen Eltern einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende im idyllisch gelegenen Luxushotel "Falkenstein Grand Kempinski" (Königstein, Taunus, www.kempinski.com/de/falkenstein/Seiten/Welcome.aspx ).

Skype-Videotelefonie als Extra-Service

Als zusätzlichen Service bieten die Asklepios Kliniken Barmbek und Wandsbek als erste Kliniken in Deutschland den Eltern seit kurzem die Möglichkeit, über eine eigens eingerichtete "Skype-Corner" kostenlos Videotelefonate in alle Welt zu führen. Mit dem kinderleicht zu bedienenden Touchscreen-Videotelefon können die Eltern ihr Neugeborenes Verwandten und Freunden präsentieren. Und die können die ersten Regungen des Familienzuwachses am Bildschirm in gestochen scharfen Bilder hautnah miterleben, als säßen sie sich im selben Raum gegenüber. Das Angebot wird von den jungen Eltern bereits rege genutzt und ist besonders von Interesse für Mütter und Väter, deren Verwandte in weit entfernten Regionen leben.

(Druckfähiges Bildmaterial stellt Asklepios auf Anfrage zur Verfügung)

Pressekontakt:

Mathias Eberenz: (040)18 18-82 66 32, presse@asklepios.com

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Asklepios Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren: