Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VdTÜV Verband der TÜV e.V.

15.11.2018 – 12:27

VdTÜV Verband der TÜV e.V.

Weiterbildung hat in Unternehmen großen Stellenwert

Weiterbildung hat in Unternehmen großen Stellenwert
  • Bild-Infos
  • Download

+++ Weiterbildung ist vor allem dem Mittelstand wichtig +++ Gemeinsame Studie von TÜV-Verband und Bitkom zur beruflichen Weiterbildung +++ Pressekonferenz "Weiterbildung für die digitale Arbeitswelt" am Montag

Anbei erhalten Sie eine Presseinfo zum Thema Weiterbildung.

Weiterbildung hat in Unternehmen hohen Stellenwert

+++ Weiterbildung ist vor allem dem Mittelstand wichtig +++ Gemeinsame Studie von TÜV-Verband und Bitkom zur beruflichen Weiterbildung +++ Pressekonferenz "Weiterbildung für die digitale Arbeitswelt" am Montag

Berlin, 15. November 2018

Neun von zehn Unternehmen (90 Prozent) ist die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter wichtig. Das hat eine gemeinsame Studie des TÜV-Verbands und des Digitalverbands Bitkom ergeben, für die 504 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern in Deutschland befragt wurden. Demnach das Thema Aus- und Weiterbildung vor allem für den Mittelstand einen hohen Stellenwert. 94 Prozent der Unternehmen zwischen 100 und 499 Mitarbeitern sagen, dass das Thema bei ihnen sehr bzw. eher wichtig ist. Es folgen Großunternehmen mit 92 Prozent. In kleinen Unternehmen mit bis zu 99 Mitarbeitern geben 89 Prozent an, dass ihnen die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter wichtig ist.

Schaut man auf die verschiedenen Branchen, so ist es vor allem das Dienstleistungsgewerbe, das Aus- und Weiterbildung einen hohen Stellenwert beimisst: 94 Prozent der Unternehmen tun dies. Es folgt der Handel mit 84 Prozent. Unter den Händlern sagt allerdings auch mehr als jeder Zehnte (11 Prozent), dass ihm Aus- und Weiterbildung eher nicht so wichtig sind. In der Industrie sagen dies 6 Prozent, 81 Prozent sind dagegen der Meinung, dass das Thema Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern bei ihnen sehr bzw. eher wichtig ist.

Wie viel Zeit stellen die Unternehmen ihren Mitarbeitern für Weiterbildung zur Verfügung und was investieren sie dafür? Wie wichtig ist dabei die Vermittlung digitaler Kompetenzen? Und was müssen Politik und Unternehmen jetzt tun, um Berufstätige in die digitale Arbeitswelt zu begleiten? Diese und weitere Fragen beantwortet die Studie von TÜV-Verband und Bitkom, für die mehr als 500 Unternehmen befragt wurden. Die vollständigen Ergebnisse stellen wir bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am 19. November um 10.30 Uhr in der Bundespressekonferenz vor (Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin). Gesprächspartner sind Bitkom-Präsident Achim Berg und VdTÜV-Präsident Dr. Michael Fübi.

Die Anmeldung zur Pressekonferenz erfolgt per E-Mail an presse@vdtuev.de.

Maurice Shahd
Pressesprecher
Verband der TÜV e.V. (VdTÜV)
Friedrichstraße 136 | 10117 Berlin
T +49 30 760095-320
presse@vdtuev.de 
www.vdtuev.de
 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VdTÜV Verband der TÜV e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version