Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

30.06.2009 – 16:33

BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Ergebnis des Architektenwettbewerbs - Bücherturm: Ersatzneubau der Uni-Bibliothek in Essen

    Essen (ots)

Ein wichtiger Meilenstein zum Neubau des Ersatzgebäudes für die Uni-Bibliothek am Essener Campus der Universität Duisburg-Essen (UDE) und zur Errichtung eines sogenannten Rotationsgebäudes für Lehre und Forschung als "neues Gesicht zur Stadt" ist erreicht: Sieger des Architektenwettbewerbes für die Realisierung ist das Architekturbüro KSP Engel und Zimmermann GmbH aus Köln.

    Das hat das hochkarätig besetzte Preisgericht auf seiner zweitägigen Sitzung am 25. und 26. Juni nach intensiver Prüfung und Diskussion entschieden. In Ihrer Begründung lobte die Jury unter Vorsitz des Düsseldorfer Architekten Prof. Johannes Ringel vor allem die gelungene klare und einfache Weise, die städtebaulichen Zielvorgaben und die Adressbildung des Hochschulcampus in Einklang zu bringen.

    Sven Blau von KSP Engel und Zimmermann: "Gestapelte Bücher, als Bild für das gespeicherte Wissen, sind die formale Entwurfsidee des Gebäudes. Es beherbergt die Regalflächen und Depots, angegliedert sind meist zweigeschossige Lesesäle, die für die Verbreitung des Wissens stehen und in Richtung Stadt und/oder Campus orientiert sind." Der symbolisierte Bücherstapel prägt die skulpturartige Gebäudeform, die durch eine transparente Gebäudehülle zusammengefasst wird. Sie wirkt tagsüber ruhig und gleichmäßig, in der Dämmerung oder nachts wird die Uni-Bibliothek zum Leuchtturm, der die einzelnen Funktions- und Arbeitsbereiche als "Bücherkern" sichtbar werden lässt.

    Der Sieger erhält ein Preisgeld von 55.000 Euro. Der mit 45.000 Euro dotierte zweite Platz ging an das Architekturbüro Eller + Eller GmbH aus Berlin. Auf Platz 3 (35.000 Euro) setzte die Jury das Büro Poos Isensee Architekten BDA aus Hannover. Den vierten Platz (25.000 Euro) belegten Wiel Arets Architect & Associates B.V. aus Maastricht, Niederlande. Zwei Anerkennungen (je 10.000 Euro) erhielten die beiden Berliner Büros Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH und Chestnutt_Niess Architekten BDA. Zusätzlich erhält jedes der 25 teilnehmenden Büros eine Aufwandsentschädigung für Ihre Arbeit in Höhe von 6.000 Euro. Der BLB NRW wird jetzt, unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Jury, mit den vier Preisträgern ein Verhandlungsverfahren durchführen.

    Alle 25 Wettbewerbsentwürfe werden vom 30. Juni bis 13. Juli 2009 in einer Ausstellung auf dem Campus Essen im Gebäude V15 (Raum V15 R03 G88), Universitätsstraße in Essen der Öffentlichkeit präsentiert. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr.

    Hinweis für die Bildredaktion: Ein Bild des Siegerentwurfs können Sie unter http://www.uni-due.de/de/presse/pi_fotos.php abrufen.

Pressekontakt:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Duisburg
Erika Böttcher
Telefon: +49 203 379 4340
erika.boettcher@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell