3sat

3sat
Stars spielen für Straßenkinder /UNICEF-Gala 2005 live in 3sat
Sonntag, 27. November, 20.15 Uhr

    Mainz (ots) - Sie sind die Schwächsten und Schutzlosesten: Straßenkinder. Allein in Moskau leben etwa 50.000 Kinder ohne festes Zuhause. Hehlerei, Prostitution, Drogen, AIDS - das ist ihr Alltag. Ihnen zu helfen, hat sich das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen zur Aufgabe gemacht. Der Energiekonzern RWE, die Essener Philharmoniker und 3sat unterstützen die Organisation mit einer Benefiz-Gala. Der Erlös kommt jedes Jahr einem Projekt von UNICEF zu Gute. Dieses Jahr helfen die Gelder den Straßenkindern in der russischen Metropole. 3sat überträgt die starbesetzte Veranstaltung live in seinem Programm.

    Unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Stefan Soltesz spielen die Essener Philharmoniker im neuen Konzertsaal der Philharmonie der Ruhrmetropole. Vier Solisten von internationalem Renommee wirken mit: Der junge russische Pianist Konstantin Lifschitz interpretiert das erste Klavierkonzert von Franz Liszt. Der Lette Mischa Maisky, ein Cellist von Weltruhm, gilt als Perfektionist. Er bringt die „Hebräische Rhapsodie“ von Ernest Bloch zu Gehör. Die Klarinettistin Sabine Meyer gehört ebenfalls zur Weltspitze auf ihrem Instrument. Sie stellt das Klarinettenkonzert von Aaron Copland vor, das er 1947 für den Jazzmusiker Benny Goodman komponiert hat. Julian Rachlin, österreichischer Geiger litauischer Herkunft, zeigt sein Können auf zwei unterschiedlichen Instrumenten: Von Max Bruch spielt er die Romanze F-Dur für Viola und Orchester, von Dmitri Schostakowitsch den dritten und vierten Satz aus dessen erstem Violinkonzert.

    Am Dienstag, 29. November 2005, 18.00 Uhr stellt die Dokumentation „Straßenkinder in Moskau“ das aktuelle UNICEF-Projekt vor. Joachim Bartz, ZDF-Journalist aus dem Studio Moskau, zeigt die erschütternde Situation der obdachlosen Kinder und Jugendlichen und erläutert die Hilfeleistungen von UNICEF.

    Redaktionshinweis: Fotos zur Sendung erhalten Sie bei der ZDF- Bildbereitstellung unter http://bilderdienst.zdf.de oder über die Hotline-Nummer 06131/706100.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Frank Herda (06131 – 706418) Mainz, 16. November 2005

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: