Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von 3sat mehr verpassen.

06.03.2017 – 09:23

3sat

"Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2017" - Aufzeichnung aus dem Mainzer "unterhaus" vom 5. März 2017

Mainz (ots)

Sonntag, 12. März 2017, 20.15 Uhr
Erstausstrahlung 

Urban Priol, Vollblutkabarettist und Meister der satirischen Frustbewältigung, begrüßt bei der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 am Sonntag, 5. März, die Besten der Besten auf der "unterhaus"-Bühne. Bereits zum 45. Mal verleiht das Mainzer Forum-Theater mit dem Deutschen Kleinkunstpreis die bedeutendste Auszeichnung ihrer Art im deutschsprachigen Raum. 3sat präsentiert am Sonntag, 12. März 2017, 20.15 Uhr, die Höhepunkte der Veranstaltung, bei der die Preisträger Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen zeigen.

Die Preisträger 2017 sind: Tobias Mann (Kabarett), "die feisten" (Musik), Nico Semsrott (Kleinkunst), Hazel Brugger (Förderpreis der Stadt Mainz) und Konstantin Wecker (Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz).

Der Musiker und Kabarettist Tobias Mann ist seit vielen Jahren nicht wegzudenken aus der Champions League der bissigen Unterhaltungskunst. Als das Mainzer "unterhaus" im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, glänzte er als Gastgeber der Gala "Große Kleinkunst", jetzt würdigt ihn die Fachjury als "wichtige Stimme seiner Generation".

Mathias "C." Zeh und Rainer Schacht beweisen als "die feisten" ebenfalls schon seit vielen Jahren, wie elegant man selbst die deutsche Sprache zum Klingen bringen kann. Nun ehrt die Jury ihre Lieder, die sie "mit Parodie, heiterem Spott und paradoxem Weltverständnis singen und sich dabei immer auch selbst zur Disposition stellen".

Mit Nico Semsrott wird ein Künstler ausgezeichnet, der mit seiner "Standup-Tragedy" gleich ein eigenes Genre erfunden hat. Als staatlich nicht anerkannter Demotivationstrainer lautet sein Motto: "Freude ist nur ein Mangel an Information". Die Jury aber erkennt: "Unter seiner dunklen Kapuze steckt ein heller politischer Kopf".

Die 22-jährige Slam-Poetin Hazel Brugger aus der Schweiz hat sich innerhalb kürzester Zeit einen festen Platz in der Kleinkunstszene geschaffen. Oder, wie die Fachjury feststellt: In ihren Texten "katapultiert sie sich mit bösem, schwarzem und oft auch absurdem Humor in ihr ureigenes Hazel-Universum. Ihre Schlagfertigkeit und ihre Gabe, tief in die Psyche der Zuschauer einzudringen, begeistern."

Konstantin Wecker würdigt die Jury als "streitbaren Liedermacher und unbeugsamen Moralisten". Seit fast 50 Jahren mischt er sich überall ein, wo eine starke Stimme gebraucht wird. Er singt, so die Jury, "mit Herz, Hirn und Haltung, mit Wut und Zärtlichkeit für eine friedliche und gerechte Welt".

"Satire vom Feinsten" bietet der Sonntagabend in 3sat ab 20.15 Uhr - und zeigt das Beste, was aktuell auf den deutschen Kabarett- und Comedy-Bühnen zu sehen ist.

Pressebilder der Künstler finden Sie hier: https://presseportal.zdf.de/presse/kleinkunstpreis2017

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Jessica Zobel
Tel: +49 (0) 6131 - 701 6293
zobel.j@3sat.de
www.pressetreff.3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell