PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von news aktuell GmbH mehr verpassen.

13.08.2002 – 10:49

news aktuell GmbH

Nächster media coffee von news aktuell: "PR nach der Affäre Hunzinger - Ein neues Image für die Branche?"

Berlin (ots)

Der nächste media coffee der dpa-Tochter news
aktuell thematisiert die "Affäre Hunzinger" und ihre Folgen für die
PR-Branche. Am 21. August 2002 diskutieren im Presse- und
Informationsamt der Bundesregierung Vertreter aus Politik, Medien und
Agenturen über das Thema: "PR nach der Hunzinger Affäre - Ein neues
Image für die Branche?"
Die "Affäre Hunzinger" hat der PR-Branche ein schwerwiegendes
Imageproblem beschert. Lobbyarbeit und Beratertätigkeit gelten
plötzlich wieder als unseriös - obwohl kaum ein Politiker heute ohne
die Informationen aus Wirtschaft und Verbänden arbeiten kann.
Agenturen, Medien und Politiker suchen nach einem neuen Image für die
Branche.
Im Diskussionspanel:
Rupert Ahrens, Geschäftsführer der Agentur Ahrens und Behrent,
Vorsitzender der GPRA (Gesellschaft für Public Relations Agenturen)
Christian Lange, SPD-Bundestagsabgeordneter
Lothar de Maiziére, Ministerpräsident der DDR a.D., Bundesminister
für besondere Aufgaben a. D. und Vorsitzender des Aufsichtsrates der
Hunzinger Information AG;
Johannes Näumann, Pressesprecher Verband der Technischen
Überwachungs-Vereine e.V.;
Ewald Schulte, Leitender Redakteur der Berliner Zeitung
Moderiert wird die Diskussionsveranstaltung von Sebastian Vesper,
Chefredakteur PR Report.
"PR nach der Affäre Hunzinger - Ein neues Image für die Branche?"
   21.08.2002 von 9.30 bis 11.30 Uhr, Presse- und
   Informationsamt der Bundesregierung
Teilnahme nur nach Anmeldung unter info@newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

news aktuell GmbH
Sandra Striegler, Public Relations Manager
Telefon: 040 - 4113 - 2772
Fax: 040- 4113 - 2876
info@newsaktuell.de

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: news aktuell GmbH
Weitere Storys: news aktuell GmbH