Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Greenpeace e.V.
Keine Meldung von Greenpeace e.V. mehr verpassen.

05.03.2012 – 13:13

Greenpeace e.V.

Greenpeace-Experten vor Ort in Fukushima/ Umweltschützer messen radioaktive Langzeitbelastung

Hamburg/ Tokio (ots)

Sehr geehrte Damen und Herren,

zwei Atomexperten von Greenpeace Deutschland sind derzeit in Japan unterwegs. Gemeinsam mit internationalen Kollegen der unabhängigen Umweltschutzorganisation messen sie die radioaktive Langzeitbelastung in der Präfektur Fukushima und unterstützen die Menschen in der Präfektur Fukui in ihrem Kampf für eine Energiewende. Thomas Breuer, Leiter des Klima- und Energiebereiches von Greenpeace, und Heinz Smital, Kernphysiker und Greenpeace-Atomexperte, sind für Sie in den Regionen Fukui und Fukushima erreichbar.

   - Thomas Breuer ist in der Präfektur Fukui (Hauptinsel Honshu) 
     unterwegs. Dort sind 13 von 14 Atomreaktoren derzeit nicht am 
     Netz. Bürgermeister und Umweltverbände vor Ort kämpfen für eine 
     dauerhafte Abschaltung aller Reaktoren. 

Thomas Breuer erreichen Sie unter Tel. 0171-8780 820.

   - Heinz Smital misst gemeinsam mit einem internationalen Team die 
     Langzeitstrahlenbelastung in der Region Watari. Im Jahr 2011 
     wurde Watari schwer vom Tsunami getroffen. Die radioaktive 
     Belastung des dicht besiedelten Gebietes ist hoch, dennoch wurde
     Watari nicht von der Regierung evakuiert. Die Menschen sind auf 
     sich selbst gestellt. 

Heinz Smital erreichen Sie unter Tel. 0171-8780 803.

Bitte bedenken Sie die Zeitverschiebung (+ 8 Stunden).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an mich unter Tel. 0151 - 145 330 87 oder cornelia.deppe-burghardt@greenpeace.de.

Mit freundlichen Grüßen

Cornelia Deppe-Burghardt

Greenpeace Medienkoordinatorin

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.
Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.