Axel Springer SE

Axel-Springer-Preis für junge Journalisten 2007 Feierliche Preisverleihung im Berliner Axel-Springer-Haus und offizielle Eröffnung der Axel Springer Akademie

    Berlin (ots) - 14 Nachwuchsjournalisten aus Print, TV, Hörfunk und Internet konnten am 15. Mai 2007 in Berlin den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten entgegen nehmen. Die Preisträger erhielten ihre Auszeichnung vor rund 300 Gästen im Rahmen einer feierlichen Verleihung, bei der auch die neu gegründete Axel Springer Akademie offiziell eingeweiht wurde.

    "Der Axel-Springer-Preis ist der bekannteste und begehrteste Preis für junge Journalisten, und deshalb freue ich mich sehr, dass die Auszeichnung nun von der neuen Axel Springer Akademie verliehen wird. Wir haben in diesem Jahr mit mehr als 500 Einsendungen besonders viele und besonders gute Bewerbungen erhalten. Die Qualität der Siegerbeiträge, gerade auch in der jungen Kategorie Internet, ist beeindruckend. Hier wird vorbildlicher Journalismus ausgezeichnet", so Jan-Eric Peters, Gründungsdirektor der Axel Springer Akademie.

    Für die Auswahl der besten Arbeiten waren vier unabhängige Experten-Jurys der Bereiche Print, TV, Hörfunk und Internet verantwortlich: Neben den Vorsitzenden Hermann Schreiber (Autor), Claus Strunz (BILD am SONNTAG), Maria von Welser (NDR), Jürgen Köster (Deutsches RockRadio) und weiteren langjährigen Jury-Mitgliedern, gehörten dieses Jahr auch Prof. Ernst Elitz (Deutschlandradio), Andreas Heck (heute.de), Thomas Kausch (Sat.1), Ildikó von Kürthy (Autorin), Peter Limbourg (N24), Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer (Hochschule Darmstadt), Bettina Schausten (ZDF), Jörg Schönenborn (WDR) und Christina Stefanescu (streitBar) den Gremien an. Die ersten Preise sind mit je 5.000 Euro dotiert, mit je 4.000 Euro bzw. je 2.500 Euro die zweiten und dritten Preise. In der Sparte Print gibt es drei erste Preise.

    Die Axel Springer AG und die Erben Axel Springers haben den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten 1991 gemeinsam gestiftet. Jedes Jahr im Mai erhalten Nachwuchsjournalisten die renommierte Auszeichnung zum Gedenken an den Journalisten, Verleger und Patrioten Axel Springer, der am 2. Mai 1912 geboren wurde. Es ist die einzige Auszeichnung in Deutschland, die sich der Förderung des journalistischen Nachwuchses aller vier Mediengattungen widmet.

    Dieses Jahr wurde der Preis zum ersten Mal von der Axel Springer Akademie verliehen, die sich nicht nur der Aus- und Fortbildung von jungen Journalisten und Redakteuren widmet, sondern auch neue Projekte für den Verlag entwickeln und zu einer Ideen-Werkstatt, zu einem kreativen Think Tank des Verlags werden soll. Sie hat im Januar 2007 in Berlin ihren Betrieb aufgenommen.

    Preisträger 2007

    I. Kategorie Print Jury: Hermann Schreiber (Sprecher), Wolfgang Büscher, Kai Diekmann, Karl Feldmeyer, Nina Grunenberg, Ildikó von Kürthy, Martin Lohmann, Gabor Steingart, Knut Teske

    1. Preis: Lokale/Regionale Beiträge Karsten Kammholz, "Anschlag von der Hinterbank - Der Tag des Heide-Mörders", erschienen in: BERLINER MORGENPOST vom 26. November 2006

    1. Preis: Überregionale/Nationale Beiträge Kai Feldhaus, "Weltberühmt - und sie weiß es nicht", erschienen in: BILD, 30. März 2006

    1. Preis: Beiträge aus Wochen-/Monatspublikationen Markus Feldenkirchen, "Eins plus eins = null", erschienen in: "Der Spiegel" 38/2006

    II. Kategorie TV/Fernsehreportage Jury: Maria von Welser (Sprecherin), Thomas Kausch, Dr. Gabriele Krone-Schmalz, Peter Limbourg, Gisela Mahlmann, Gerd Ruge, Bettina Schausten, Jörg Schönenborn, Steffen Seibert

    1. Preis Eva Müller, Juliane Fliegenschmidt, Julia Friedrichs, "Abgehängt - Leben in der Unterschicht", gesendet von ARD am 20. November 2006

    2. Preis Dirk Laabs, "Die Fremden im Paradies", gesendet von arte, 28. Februar 2006

    3. Preis Christian Rohde, "Ware Tier - Auf der Suche nach dem glücklichen Huhn", gesendet vom NDR, 30. Januar 2006

    III. Kategorie Hörfunk Jury: Jürgen Köster (Sprecher), Prof. Axel Buchholz, Prof. Ernst Elitz, Gerda Hollunder, Ina Rumpf, Gerd Schneider, Elke Schneiderbanger, Klaus Werner Schunk, Carmen Thomas

    1. Preis Kilian Kirchgeßner, "Chartbreaker aus der Provinz", gesendet von Deutschlandfunk, 27. Februar 2006

    2. Marko Rösseler, "Goethe heiratet Christiane Vulpius vor 200 Jahren", gesendet von WDR 2, 19. Oktober 2006

    3. Philipp Roggenkamp, "WM-Radiokids", gesendet von radio NRW, 17. Februar bis 13. April 2006

    IV. Kategorie Internet Jury: Claus Strunz (Sprecher), Hans-Dieter Degler, Carola Ferstl, Andreas Heck, Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer, Jan-Eric Peters, Christina Stefanescu, Sebastian Turner

    1. Preis Lars Abromeit, "Antarktis: In der Wüste der Kälte", http://www.geo.de/antarktis-special, im Netz seit 27. Dezember 2006

    2. Preis Dr. Florian Güßgen, "Die Rebellion der Muschelgräber", http://www.stern.de/politik/ausland/:Extra-Amerika/567105.html?eid=56 4352, im Netz seit 5. August 2006

    Sonderpreis Internetjournalismus Die Redaktion von "jetzt.de - Das Jugendportal der Süddeutschen Zeitung" http://jetzt.sueddeutsche.de/axel-springer-preis, im Netz seit Januar 2006

    Herausragende Leistungen Den Juroren und Jurorinnen der Kategorien Print, Hörfunk und TV war es außerdem ein Anliegen, weiteren jungen Journalistinnen und Journalisten für herausragende Leistungen ihre besondere Anerkennung auszusprechen:

    Print Lokale/Regionale Beiträge Sandro Mattioli, "Stuttgarter Zeitung" Deike Diening, "Der Tagesspiegel"

    Überregionale/Nationale Beiträge Horst von Buttlar, "Financial Times Deutschland"

    Beiträge aus Wochen-/Monatspublikationen Benjamin Prüfer, "Neon" Franziska Reich, "Stern"

    TV Britta von der Heide, NDR Nadja Maki, ARD/DW TV Kimmo Wiemann, HR Britta Wauer, ARD Nicole Rosenbach, WDR Biljana Garvanlieva, 3 SAT

    Hörfunk Simon Schneller, rbb Radio Fritz Thomas Koppelt, Bayern 2Radio Christina Teuthorn, B5 aktuell Kerstin Zeug, Radio Regenbogen Christian Bollert, MDR Johanna Kowalicki, Radio 21 und Rockland Radio Stephan Lochner, SWR1

    Die neue Bewerbungsfrist beginnt im Oktober 2007. Weitere Informationen unter www.axel-springer-akademie.de/axel-springer-preis.

    Alle Preisträger und ihre Arbeiten, der Vortrag von Jan-Eric Peters zur Zukunft des Journalismus und Fotos von der Verleihung unter www.axel-springer-akademie.de

    Diese Presseinformation kann unter www.axelspringer.de abgerufen werden.

Pressekontakt:
Sven Kindler
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 51
sven.kindler@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: