Axel Springer SE

BERLINER MORGENPOST: Friedrich-Luft-Preis 2005 für Inszenierung „Der Kick“

    Berlin (ots) - Die Inszenierung „Der Kick“, eine Koproduktion des Maxim Gorki Theaters und des Theaters Basel, erhält als „Beste Berliner Aufführung des Jahres 2005“ den Friedrich-Luft-Preis 2005. Die von der BERLINER MORGENPOST gestiftete und mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung wird im Frühjahr 2006 in Berlin verliehen.

    Die siebenköpfige Jury über die Inszenierung von Andres Veiel: „An der Grenze zum Zumutbaren zeigt die Collage exemplarisch die gesellschaftliche Verrohrung und Gleichgültigkeit einer Dorfgemeinschaft. Durch ihre Thematik, die Allgegenwart von Gewalt und ihre Verdrängung, wie durch ihre strenge Form dokumentarischen Theaters nimmt die Produktion in ihrem aufklärerischen Anspruch und in ihrer aufstörenden Wirkung eine Sonderstellung ein.“

    Zur Jury gehören: der Schauspieler Boris Aljinovic, der Filmemacher Frank Beyer, Aspekte-Moderatorin Luzia Braun, die Schauspielerin Martina Gedeck, Stefan Kirschner, Kultur-Redakteur der BERLINER MORGENPOST, Jutta Limbach, Präsidentin des Goethe-Instituts, und der Theaterkritiker Martin Linzer. Die BERLINER MORGENPOST verleiht den Preis seit 1992 im Angedenken an ihren 1990 gestorbenen Theaterkritiker Friedrich Luft.

Pressekontakt: Silvie Rundel Telefon: +49 (0) 30 25 91-7 76 21 silvie.rundel@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: