Axel Springer SE

B.Z.-Kulturpreis am 24. Januar 2006: Als erster Preisträger steht Dietrich Fischer-Dieskau fest

    Berlin (ots) - Dietrich Fischer-Dieskau wird am 24. Januar 2006 mit dem B.Z.-Kulturpreis in der Kategorie "Klassik" ausgezeichnet. Bei der festlichen Gala in der Ullstein-Halle des Axel-Springer-Hauses Berlin nehmen sechs weitere Persönlichkeiten aus den Bereichen Theater, Film und TV, Chanson und Pop den B.Z.-Kulturpreis entgegen. Die B.Z als größte Tageszeitung Berlins würdigt mit ihrem Preis herausragende Leistungen von Künstlern und ihre Bedeutung für die Kulturszene der deutschen Hauptstadt. Zur Preisverleihung werden 600 prominente Gäste aus Kultur, Show, Medien, Politik und Wirtschaft erwartet. Durch den Abend führen der Musiker, Schauspieler und Autor Klaus Hoffmann sowie die TV-Moderatorin Madeleine Wehle.

    B.Z.-Chefredakteur Walter Mayer: "Dietrich Fischer-Dieskau hat mit seinen Interpretationen Musikgeschichte geschrieben und Maßstäbe für Generationen von Musikern gesetzt. Er ist ein leuchtendes Beispiel für einen Berliner Künstler, der es zu Weltruhm gebracht hat. Fischer-Dieskau ist das große Vorbild für die jungen Musiker." Dietrich Fischer-Dieskau gilt als bedeutendster Lied-Interpret des 20. Jahrhunderts, er sang an allen großen Opernbühnen und Konzerthäusern der Welt. Die "New York Times" nannte den Berliner "den besten Liedsänger der Welt". 1993 verabschiedete sich Dietrich Fischer-Dieskau von der Bühne. Doch seine unvergleichliche Stimme ist auf unzähligen Platten und CDs verewigt. Der heute 80jährige ist weiter in den verschiedensten kulturellen Bereichen aktiv: Er malt, dirigiert, rezitiert und gibt sein Wissen und seine Erfahrung an viele Studenten weiter.       Der B.Z.-Kulturpreis wird in diesem Jahr zum 15. Mal vergeben. Im vergangenen Jahr wurden Michael "Bully" Herbig, Brigitte Mira, Thomas Quasthoff, Max Raabe, Peter Raue und die Band "Silbermond" ausgezeichnet. In den Jahren zuvor waren unter den Preisträgern z. B. Daniel Barenboim, Christo und Jeanne-Claude, Heino Ferch, Sir Norman Foster, Nina Hagen, Jeff Koons, Wolfgang Joop, Karl Lagerfeld, Daniel Libeskind, Helmut Newton, Katja Riemann, Billy Wilder und Regina Ziegler.

Pressekontakt: Silvie Rundel
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 21
silvie.rundel@axelspringer.de

Diese Presseinformation kann unter www.axelspringer.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: