Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Axel Springer SE mehr verpassen.

02.02.2003 – 13:07

Axel Springer SE

Vicco von Bülow wird von HÖRZU mit dem großen Ehrenpreis der GOLDENEN KAMERA ausgezeichnet
Live-Übertragung der Verleihung auf dem Gendarmenmarkt

    Berlin (ots)

Bei der 38. Verleihung der GOLDENEN KAMERA, des Film- und Fernsehpreises von HÖRZU, am Dienstag, 4. Februar 2003 in Berlin, erhält der Künstler Vicco von Bülow alias „Loriot" den großen Ehrenpreis der GOLDENEN KAMERA. Seit über 50 Jahren lieben die Deutschen seine Sketche, Filme und Cartoons. Vicco von Bülow, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert, ist - so HÖRZU - ein Gentleman des Humors.

    HÖRZU-Chefredakteur Jörg Walberer konnte beim Pressegespräch am Sonntag, 2. Februar 2003, im Axel Springer Verlag in Berlin weitere Neuigkeiten verkünden. Die neu gegründete GOLDENE KAMERA ACADEMY wurde von zwei Mitgliedern, den Schauspielerinnen Christiane Hörbiger (GOLDENE KAMERA 1987, 2001) und Laura Tonke (GOLDENE KAMERA 2000) vertreten.

    Erstmals wird in diesem Jahr neben der „Lilli Palmer Gedächtniskamera" für die beste weibliche Nachwuchsschauspielerin auch die „Curd Jürgens Gedächtniskamera" für den besten männlichen Nachwuchsstar verliehen. Neu ist auch, dass die beiden Preise mit einem Betrag von je 10 000 Euro dotiert sind - je zur Hälfte gestiftet von Margie Jürgens, der Witwe des Schauspielers Curd Jürgens, und von Mercedes-Benz.

    Die Verleihung der GOLDENEN KAMERA im Konzerthaus am Gendarmenmarkt wird in einem spektakulären neuen Bühnenbild präsentiert.

    Auch in diesem Jahr gibt es für die Berliner einen Heimvorteil: Am Abend der Preisverleihung können sich die Fans auf dem Gendarmenmarkt ab 18.30 Uhr am roten Teppich Autogramme von ihren Idolen holen und ab 19.50 Uhr auf einer Großleinwand die Verleihung der GOLDENEN KAMERA live miterleben.

    Premiere bei der GOLDENEN KAMERA-Party: Nicole, Stephanie und Nektarios aus dem Team von „Deutschland sucht den Superstar" singen live, die Band JCB und DJ John Munich, der Sohn von Udo Jürgens, werden für die richtige Stimmung sorgen. Erwartet werden neben den bereits bekannten  Preisträgern der diesjährigen GOLDENEN KAMERA Salma Hayek, Sir Elton John, Hugh Grant, Dustin Hoffman, No Angels und Helmut Lotti rund 900 weitere prominente Gäste. Darunter das belgische Kronprinzenpaar, Prinz Philippe und Prinzessin Mathilde, Nadja Auermann, Boris Becker, Iris Berben, Klaus Maria Brandauer, „Napoleon" Christian Clavier, Arthur Cohn, Anke Engelke, Heino Ferch, Uschi Glas, Nina Hagen, Gottfried John, Nicolette Krebitz, Götz Otto, Katja Riemann, Sasha, Esther Schweins, Jürgen Vogel, Dieter Wedel und Kai Wiesinger u.v.a.m.

    Welcher Nachwuchsstar in diesem Jahr DIE GOLDENE KAMERA erhält, wird erst während der Verleihung bekannt gegeben, ebenso wie die Preisträger der Kategorien „Bester deutscher Schauspieler", „Beste deutsche Schauspielerin", „Bester deutscher Fernsehfilm", „Beste Boulevard-TV-Moderation", „Bester Werbespot" sowie die Gewinner der drei Leserwahlen von HÖRZU: „Beste deutsche TV-Serie", „Beste Showidee", „ Beste Talkshow-Moderation".

    Moderiert wird DIE GOLDENE KAMERA bereits zum sechsten Mal von Thomas Gottschalk, der dreimal selbst die begehrte Trophäe von HÖRZU erhalten hat. Zweimal gibt es ein Jubiläum: zum zehnten Mal findet der Festakt im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin statt, ebenfalls zum zehnten Mal führt Utz Weber Regie der von Beate Wedekind organisierten Gala.

    Die Verleihung der GOLDENEN KAMERA wird am Freitag, 7. Februar 2003, um 21.15 Uhr im ZDF übertragen.

Weitere Informationen sind unter www.goldenekamera.de abrufbar.

Die Fotos aller Preisträger können am Dienstag, 4. Februar ab 23 Uhr, abgerufen werden unter www.goldenekamera.de

ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Dr. Carola C. Schmidt
Telefon: (0 30) 25 91-7 25 23
E-Mail: ccschmidt@asv.de


Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell