Santander Consumer Bank AG

Tag des Ehrenamtes: Santander startet Spendenaktionen für Flüchtlinge

Mönchengladbach (ots) -

- Spenden für Sprachförderung minderjähriger Flüchtlinge in 
  Deutschland und Trinkwasser in Syrien 
- Kooperation mit Caritas und Deutschem Roten Kreuz
- Mitarbeiter spenden beim Mittagessen oder online 

Santander Deutschland startet im Zuge des Internationalen Tag des Ehrenamtes (5. Dezember) zwei Spendenaktionen für Flüchtlinge. Die Bank ermöglicht Mitarbeitern, für die Grundversorgung von Flüchtlingen in Deutschland und in syrischen Notunterkünften zu spenden. Santander wird den gespendeten Betrag am Ende großzügig aufstocken.

Vom 1. bis zum 22. Dezember 2015 ist eine Spendenplattform für ein Projekt der Caritas aktiv, über die Santander Mitarbeiter in wenigen Schritten bundesweit den gewünschten Betrag online spenden können. Der Erlös der Aktion kommt der Sprach- und Integrationsförderung von unbegleiteten Flüchtlingen im Alter von 12 bis 17 Jahren zu Gute.

Außerdem bietet die Bank die Möglichkeit, zwischen 30. November und 4. Dezember 2015 an den Kassen der Betriebsrestaurants und Kaffeebars in der Unternehmenszentrale sowie im Neubau am Nordpark zu spenden. Mitarbeiter können neben ihrem Mittagessen einen Betrag in Höhe von einem oder zwei Euro von ihrem Mitarbeiterausweis, dem bankinternen Zahlungsmittel, abbuchen lassen. Die Spendeneinnahmen dienen der Finanzierung von Nahrungsmitteln und Trinkwasser für Menschen, die in syrischen Notunterkünften leben.

Mitarbeiter von Santander, die sich ehrenamtlich im Rahmen der Integration von Flüchtlingen engagieren, können sich darüber hinaus ihr privates Engagement als Arbeitszeit gutschreiben lassen. Im Zuge einer Sofortmaßnahme beschloss das Unternehmen, seinen Mitarbeitern bis zu fünf Arbeitstage pro Jahr gutzuschreiben, wenn sie ganztägig ehrenamtlich die Flüchtlingsintegration unterstützen. Auch ein Einsatz am Wochenende wird durch eine Zeitgutschrift honoriert. Zudem hat die Santander Consumer Bank in Deutschland mit 29 000 Euro einen großen Teil der Spendenerlöse aus der weltweiten Santander-Woche für die Flüchtlingshilfe gespendet.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2014 über ein verwaltetes Vermögen von 1.43 Billionen Euro. Santander hat weltweit mehr als 117 Millionen Kunden, rund 12.950 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 185.400 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. 2014 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 5.816 Mrd. Euro, eine Steigerung um 39 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

René Hartmann
Communications
02161-6905754
rene.hartmann@santander.de

Mehr Informationen finden Sie unter: presse.santander.de

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: