Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Christine Straßer zu Künstlicher Intelligenz

Regensburg (ots) - Seit Jahren investieren große Tech-Konzerne erhebliche Ressourcen in die Erforschung Künstlicher Intelligenz (KI). Digitale Assistenten gelten als die Zukunft der Suchmaschinen. Die möglichen Vorteile der KI-Forschung sind riesig, genauso wie die möglichen Abgründe. Vor einer Woche haben führende Wissenschaftler aus genau diesem Grund Leitlinien gefordert. Es ist wichtig, die juristischen, politischen und ethischen Verwicklungen, die schon am Entstehen sind, zu diskutieren. Um diese Fragen geht es: Wie bringt man Maschinen eine Ethik bei? Wo sollen diese ethischen Standards festgelegt werden und wer hat ein Mitspracherecht? Wann verletzt eine Künstliche Intelligenz den Datenschutz, wenn sie Menschen beobachtet? Angst müssen wir nichthaben. Aber den Fragen müssen wir uns stellen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: