PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mittelbayerische Zeitung mehr verpassen.

04.07.2013 – 21:35

Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Baby schreibt Geschichte

Regensburg (ots)

Von Jochen Wittmann

Kein Wunder, dass der Nachwuchs im Hause Windsor so fieberhaft erwartet wird. Denn immerhin handelt es sich bei dem Baby um einen künftigen Monarchen, ganz egal welches Geschlecht es haben mag. Bis vor kurzem war es noch üblich, dass nur ein erstgeborener Sohn automatisch zum Thronfolger wird, ein Mädchen aber ihr Erstgeborenenrecht verliert, sobald sich ein Bruder einstellt. Queen Elizabeth II. selbst zum Beispiel kam nur an die Herrschaft, weil sie lediglich eine jüngere Schwester hatte. Dieses "männliche Primogenitur" genannte Gesetz wurde im Herbst 2011 von allen sechzehn Commonwealth-Nationen, in denen die Queen offizielles Staatsoberhaupt ist, gekippt. Damit ist sicher: Kates Baby wird Geschichte schreiben. Denn es wäre das erste in der über tausendjährigen Historie des britischen Königshauses, bei dem es keine Rolle mehr spielt, welches Geschlecht es hat. Auch eine Prinzessin würde den Onkel Prinz Harry um einen Platz zurückstufen und nach Opa Prinz Charles und Vater Prinz William zur Nummer Drei der Thronfolge werden. Die Windsors, so scheint es, gehen mit der Zeit und schneiden alte Zöpfe ab. Die britische Monarchie ist im 21. Jahrhundert angekommen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mittelbayerische Zeitung
Weitere Storys: Mittelbayerische Zeitung