Greven Medien

Neues Stadtportal koeln-journal.de ab sofort mit neuem Service "gratis telefonieren" - z.B. kostenlos Tisch reservieren

Köln (ots) -

   Erst im Dezember gestartet, hat das neue Stadtportal
   koeln-journal.de des Greven´s Adreßbuch-Verlags schon in den
   ersten Wochen alle Erwartungen übertroffen. Ab sofort bietet das
   Internetportal zusätzlich den Service "gratis telefonieren" an. 

Stetig steigende Nutzerzahlen und jeden Tag neue User. Das Kölner Stadtportal koeln-journal.de hat seine Bewährungsprobe bestanden und hat sich schon nach kurzer Zeit als beliebtes Tool etabaliert. Ab sofort bietet das Stadtportal einen weiteren Service: Gratis telefonieren! Die Besucher von koeln-journal.de können jetzt jedes Lokal ihrer Wahl kostenlos anrufen und zum Beispiel einen Tisch reservieren. Und es geht ganz einfach: Neben dem Eintrag des Restaurants, der Bar oder Kneipe gibt es nun ein Telefonhörersymbol, das angeklickt werden muss - anschließend muss nur noch die eigene Telefonnummer in ein separates Feld eingetragen werden und schon beginnt die telefonische Anwahl des gewünschten Gesprächspartners. Dieser Service gilt rund um die Uhr von Festnetz zu Festnetz bis zu 30 Minuten und ist völlig kostenfrei. Dieser neue Service bietet dem Besucher eine enorme Zeit- und Kostenersparnis und dem Gastronom die besseren Chancen für neue Kunden.

Im Dezember vergangenen Jahres wurde koeln-journal.de live geschaltet. Dabei dreht sich alles um das umfangreiche Angebot an Events und Freizeitangeboten in Köln für Einheimische, Neubürger und Touristen. Außerdem haben die Nutzer die Möglichkeit, die Restaurants, Kneipen und Gaststätten Kölns zu bewerten. Auf der Suche nach der Lieblingskneipe werden die User dabei auch von Microsoft mit dem entsprechenden Kartenmaterial unterstützt. Und das kommt gut an: "Seit Abschluß der Betaphase im Dezember sind die Besucherzahlen um 300 Prozent gestiegen! Wir freuen uns, dass die Nutzer das Angebot von koeln-journal.de so begeistert aufgenommen haben und auch intensiv daran mitwirken", so Patrick Hünemohr, Geschäftsführer der Greven´s Adreßbuch-Verlag GmbH, über den gelungenen Start des koeln-journal.de.

Nähere Informationen zum neuen Stadtportal koeln-journal.de und dem neuen Service gibt es unter www.koeln-journal.de oder unter www.greven.de. Presseanfragen bitte über ROESSLER PR Die Agentur für Kommunikation, http://www.roesslerpr.de

Pressekontakt:

ROESSLER PR * DIE AGENTUR FUER KOMMUNIKATION
Walter-Leiske-Str. 2 * D-60320 Frankfurt, Germany
Tel. +49-(0)69-514 461 * Fax +49-(0)69-514 392
http://www.roesslerpr.de * e-mail: kr@roesslerpr.de

Original-Content von: Greven Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greven Medien

Das könnte Sie auch interessieren: