media control GmbH

TV-Rekord an Ostern

    Baden-Baden (ots) - Noch nie wurde an Ostern so viel Fernsehen geschaut wie dieses Jahr. Dies gab Media Control am Dienstag bekannt. Von Karfreitag bis Ostermontag lag die durchschnittliche Sehdauer bei 231 Minuten pro Tag. Dies ist der höchste gemessene Wert seit Beginn der Datenerhebung im Jahr 1992.

    Den höchsten Marktanteil aller Sender erreichte die ARD. Im Durchschnitt 12,0 Prozent der Zuschauer ab drei Jahre wählten das ARD-Programm. Beliebtester Privatsender über die Feiertage war RTL. Seit 1992 verteidigen die Kölner diese Position. Die vollständige Auswertung können Sie unter www.tv-ratings.de kostenpflichtig nachlesen.

    Der RBB-Tatort "Kunstfehler" ist der Quotenkönig des Osterwochenendes. Am Ostermontag saßen 7,69 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern. Der ARD-Krimi erzielte einen Marktanteil von 21,8 Prozent (Zuschauer gesamt ab drei Jahre).

    Erfolgreichster TV-Movie an den Feiertagen war "Die Täuschung" von Charlotte Link. 6,75 Millionen verfolgten die Literaturverfilmung im ZDF. Das entspricht einem Marktanteil von 21,9 Prozent bei den Gesamtzuschauern ab drei Jahre.

    "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" schaffte als einziger Spielfilm der Privaten den Einzug in die Top Ten an Ostern. Die deutsche Fernsehpremiere auf RTL wurde von 4,63 Millionen in der Zusehergruppe ab drei Jahre (16,9 Prozent Marktanteil) gesehen.

    Eine Überraschung gab es durch die RTL-Show "Let´s dance". Am Ostersamstag schauten 5,21 Millionen den sieben Paaren bei Jive und Tango zu. Die Prominenten ertanzten mit ihren professionellen Partnern einen Marktanteil von 20,2 Prozent für RTL.

Pressekontakt:

Karin Walter, k.walter@media-control.com, +49 (7221) 366-266

Original-Content von: media control GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: media control GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: