media control GmbH

Männersender Sky

Baden-Baden (ots) - Bundesliga, Champions League, Formel 1: Mit seinen Sportübertragungen lockt der Pay-TV-Sender Sky vor allem Männer vor die Bildschirme. Doch auch Spielfilme und Krimis stoßen in dieser Zielgruppe auf größeren Anklang als bei Frauen. Dies ergab eine media control Sonderauswertung der ersten offiziellen Sky-Quoten seit dem AGF-Start am 01. April.

"Percy Jackson - Diebe im Olymp" (Sky Cinema)- die meistgesehene, nicht sportbezogene Sendung innerhalb der vergangenen zehn Tage - unterhielt am Sonntagabend rund 140.000 Männer ab 14 Jahren (Marktanteil: 0,9 Prozent). Zum Vergleich: Nur 20.000 Frauen schalteten den Kinofilm zur Primetime ein (Marktanteil: 0,1 Prozent).

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei "SOKO Leipzig: Die Moorleiche" (Sky Krimi), der TV-Serie mit der bislang höchsten Einschaltquote innerhalb des untersuchten Zeitraumes. 60.000 männlichen Zuschauern und 1,1 Prozent Marktanteil standen am 02. April rund 40.000 weibliche Zuseher und 0,7 Prozent Marktanteil gegenüber.

Während Sky bei Filmen Gesamtmarktanteile von maximal rund einem Prozent erreicht, sehen die Werte während der Fußball-Bundesliga-Konferenz gänzlich anders aus: Knapp eine Million Zuseher ab drei Jahren (Marktanteil: 9,9 Prozent) schalteten am vergangenen Samstag die Übertragungen ein. Dank 740.000 männlichen Zuschauern ab 14 Jahren generierte der Sender in dieser Zielgruppe 16,1 Prozent Marktanteil. Die 240.000 Frauen erreichten ab 15.30 Uhr rund 4,8 Prozent Marktanteil.

Am Sonntagmorgen hielten die Formel-1-Quoten, auch bedingt durch den frühen Rennstart um 10 Uhr MEZ, nicht ganz mit König Fußball mit. 370.000 Gesamtzuschauer (Marktanteil: 2,9 Prozent) verfolgten Sebastian Vettels souveränen Sieg in Kuala Lumpur (Sky Sport 2).

Pressekontakt:

media control GmbH & Co. KG
Hans Schmucker
Telefon: +49 7221 366-765
h.schmucker@media-control.de

Original-Content von: media control GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: media control GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: