neues deutschland

neues deutschland: Bauverzögerung an neuer DGB-Zentrale in Berlin

Berlin (ots) - Eigentlich sollte das 1964 eingeweihte DGB-Haus an der Berliner Keithstraße ab Januar 2018 abgerissen werden und bis Sommer 2020 durch einen Neubau ersetzt sein. In den Neubau will der DGB-Landesbezirk zurückkehren und der DGB-Bundesvorstand soll mit einziehen. Doch die Abrissarbeiten verzögern sich bis Ende März oder Anfang April, berichtet die Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Dirk Kuske von der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Wie Kuske bei der Abschiedsfeier im alten Haus am Donnerstagabend informierte, seien die Abrissarbeiten noch nicht einmal ausgeschrieben. Gegenwärtig werde erst der Leistungskatalog für interessierte Baufirmen erstellt. "Wir sind nicht im Zeitplan", zitiert die Zeitung den Gewerkschaftsfunktionär. Wenn es so weitergehe, würde der DGB-Bundesvorstand 2020 ein Problem bekommen, sagte Kuske.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: