Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

28.07.2017 – 06:30

neues deutschland

neues deutschland: Studie: Rechtsextremer Höcke-Flügel wird AfD-Bundestagsfraktion dominieren

Berlin (ots)

Wenn die rechtspopulistische AfD in den nächsten Bundestag einzieht, dann wird in ihrer Fraktion der völkisch-nationalistische Flügel klar dominieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von Studierenden der Sozialwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, über die die Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe) berichtet. Untersucht wurden die Landeslisten der AfD für die Bundestagswahl. Unter den insgesamt 196 Kandidaten finden sich der Studie zufolge 79 Personen, die den Thüringer AfD-Chef und Partei-Hardliner Björn Höcke "direkt unterstützen und Verbindungen zu anderen rechten Organisationen haben«. Vertreter dieser Strömung wurden überproportional auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt. Anhand von Umfragen kommen die Autoren der Studie bei einem angenommenen AfD-Ergebnis von 8,5 Prozent bei der Bundestagswahl zu der Prognose, dass 31 von 58 AfD-Abgeordneten dem extrem rechten Flügel der Partei angehören würden. Nur 20 mögliche Abgeordnete werden dem gemäßigten Flügel um Parteichefin Frauke Petry zugerechnet, 7 seien nicht eindeutig zuzuordnen.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von neues deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung