neues deutschland

neues deutschland: Finanzexperte Schuhler: Geldpolitik der EZB führt zu steigenden Mieten

Berlin (ots) - Für den Leiter des Münchener Instituts für Sozial-ökologische Wirtschaftsforschung, Conrad Schuhler, wird der Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank zu einem Anstieg der Vermögenspreise führen. "Die Luxusnachfrage zieht die Preise auf den meisten Sektoren mit nach oben, vom Tourismus über Fahrzeuge bis zur medizinischen Versorgung", schreibt der Wirtschaftswissenschaftler in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinden Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe). In einem Bereich werde der Anstieg für die Massennachfrage relevant, und zwar bei den Mieten. "Der Vermögenswert Häuser/Grundstücke wird hochgetrieben und über die Mieten höher verzinst", so Schuhler weiter. "Sodann wird das zentrale Problem des neoliberalen Kapitalismus zugespitzt, nämlich das der wachsenden Ungleichheit der Vermögen und Einkommen."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: