neues deutschland

neues deutschland: Adidas in der Kritik von salvadorianischen Textilgewerkschaftern

Berlin (ots) - "Der soziale Verhaltenskodex, den sich Adidas selbst auferlegt hat, um sein Image zu verbessern, ist eine Farce", sagt die Präsidentin der Gewerkschaft SITRASACOSI, Estela Ramirez, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Zehn-Stunden-Tage seien in den Zulieferbetrieben des Sportartikelherstellers in El Salvador und anderswo die Regel, Überstunden würden nicht bezahlt und die Löhne seien so niedrig, dass die Näherinnen davon nicht leben könnten. Unzureichende Sicherheitsbedingungen könnten zudem dazu führen, dass eine Katastrophe wie in Rana Plaza (Bangladesch), wo bei einem Fabrikeinsturz vor einem Jahr über 1000 Arbeiterinnen starben, auch bei Adidas passieren könne, so Ramirez, die derzeit im Rahmen einer Kampagne mehrerer Nichtregierungsorganisationen durch Deutschland tourt.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: