neues deutschland

neues deutschland: »neues deutschland« und FMP1 erinnern an Karl Wolffsohn
Neu-Enthüllung der »Plaza«-Stele am Bürohaus Franz-Mehring-Platz 1 in Berlin-Friedrichshain

Berlin (ots) - Seit dem 08. Mai 2009 erinnert am Bürohaus Franz-Mehring-Platz 1 in Berlin-Friedrichshain eine Tafel an das an diesem Standort 1929 eröffnete Volksvarieté »Plaza« und seinen Gründungsdirektor Jules Marx, der 1944 im Konzentrationslager Sachsenhausen ermordet wurde. Verlag und Redaktion der Tageszeitung »neues deutschland», die am Franz-Mehring-Platz 1 ihren Sitz haben, sowie die Gründstücksgesellschaft FMP 1 mbH nehmen den 8. Mai 2014 - den 69. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus - zum Anlass, auf dieser Tafel auch an das Schicksal des anderen jüdischen Mitbegründers des »Plaza«, Karl Wolffsohn, den Pionier der deutschen Lichtspieltheater, zu erinnern. Die Neu-Enthüllung der Stele findet am Donnerstag, den 8. Mai, um 17 Uhr im Beisein des Enkels von Karl Wolffsohn, Professor Michael Wolffsohn, und des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Partei DIE LINKE im Bundestag, Dietmar Bartsch, statt.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: