Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

06.01.2019 – 19:26

Westfalenpost

Westfalenpost: Olaf Scholz - Kein Erneuerer

Hagen (ots)

Die Frage stehe derzeit nicht auf der Tagesordnung, sagt Olaf Scholz - und beantwortet sie dann trotzdem: Selbstverständlich traue er sich das Amt des Bundeskanzlers zu, sagt der Bundesfinanzminister und Vizekanzler. Nun gut, wenn ein Mann in diesen Positionen nicht nach Höherem streben würde, wäre er wohl besser niemals Politiker geworden. Beruflicher Ehrgeiz ist ja nicht immer schädlich. Trotzdem entbehrt die Aussage des nüchternen Hanseaten nicht einer gewissen Komik: Dass die Sozialdemokraten den nächsten Regierungschef stellen, ist ungefähr so realistisch wie ein Titelgewinn Nordkoreas bei der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft. Die Partei rangiert in Umfragen gerade einmal bei 15 Prozent. Sie sollte vielleicht besser momentan nicht über Kandidaten diskutieren, sondern zunächst die vielfach angekündigte inhaltliche Erneuerung vorantreiben. Deren Auswirkungen kann bisher kaum ein Bürger erkennen. Ob ein Neustart mit Olaf Scholz gelingen kann? Wohl kaum. Als großer Reformer ist der Herr aus Hamburg bisher nicht aufgefallen.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westfalenpost
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Westfalenpost