PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westfalenpost mehr verpassen.

12.01.2016 – 22:47

Westfalenpost

Westfalenpost: Martin Korte zur Fusion Tengelmann/Edeka: Gabriels gute Gründe

Hagen (ots)

Tengelmann-Chef Haub hat kein Interesse mehr an seinen Supermärkten, das hat er oft genug wiederholt. Nur eine Fusion mit Edeka könne Arbeitsplätze retten, argumentiert er. Bei Sigmar Gabriel ist er damit auf offene Ohren gestoßen - jedenfalls zum Teil. Der Wirtschaftsminister hat gute Gründe für seine mit Auflagen gespickte Entscheidung. Er will Jobs und Tarifverträge sichern. Die Schlecker-Pleite hatte zwar andere Gründe, ist aber längst noch nicht vergessen. Auf der anderen Seite steht die Markt-Macht, die Edeka nun weiter ausbauen wird, falls der Konzern den extrem harten Auflagen zustimmt. Schon jetzt diktieren wenige Konzerne in Deutschland die Lebensmittelpreise, was vor allem die Landwirte zu spüren bekommen. Für sie lohnt sich die Produktion von Fleisch und Milch nicht mehr, weil der Handel in einem globalisierten Markt den Druck erhöht hat. Sigmar Gabriel hat sich für die Menschen und gegen den Markt entschieden. Die Bedingungen, die er an die Fusion knüpft, sind so hart, dass sie Edeka abschrecken könnten. Langfristig wird der Zusammenschluss ohnehin Arbeitsplätze kosten, das steht fest. Aber für ein paar Jahre haben die Menschen bei Kaiser's Tengelmann Planungssicherheit. Das ist in unruhigen Zeiten viel wert.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westfalenpost
Weitere Storys: Westfalenpost